A7-Ausbau ab Seesen nimmt Gestalt an

Die Erweiterung der A7 auf sechs Fahrspuren zwischen den Anschlussstellen Seesen und Echt wird sehr aufwendig. Die Maßnahme erfordert es unter anderm auch, die B 248 an zwei Stellen zu verlegen.

Kosten für die Baumaßnahme werden auf 110 Millionen Euro geschätzt / Verlegung der B 248 bei Ildehausen

Der Ausbau der A7 auf sechs Streifen zwischen der Anschlussstelle Seesen und der Anschlussstelle Echte rückt immer näher. Insgesamt wird die Baumaßnahme ersten Schätzungen zufolge rund 110 Millionen Euro kosten.

Womit die hohen Kosten zusammenhängen und weitere Informationen zum Ausbau der A7 erfahren Sie in der morgigen Ausgabe des Seesener Beobachter.