Ackerbürger wollen Frauen „versteigern“

Werden beim Sehusafest „versteigert”: Bärbel (49 / links) und Sarah (25).
Mit einer ungwöhnlichen Aktion sorgen die Seesener Ackerbürger in diesem Jahr für Gesprächsstoff beim 41. Sehusafest. Die Ackerbürger wollen zwei ihrer unverheirateten Mägde „unters Volk” bringen. Die 49-jährige „Rubensfrau Bärbel“ und die 25-jährige „holde Magd Sarah“ sind am morgigen Sonnabend um 18 Uhr im Lager der Seesener Ackerbürger für ein „gegenseitiges Beschnuppern bei Speis und Trank“ im Lager zu ersteigern. Die Versteigerung soll ein weiterer Höhepunkt des Festes werden.