Adele Wöhle ist ältestes aktives Mitglied des AWO Ortsvereins Seesen

Der neu gewählte Vorstand. Von links: Klaus Lange, Edeltraud Wollenweber, Dirk Lampe, Ingeborg Uhde, Annerose Boos, Marion Röttger , Rolf Uhde, Christiane Sydekum, Hildegard Miehe. (Foto: bo)

Neuwahlen bei der AWO-Jahreshauptversammlung / Ehrungen zahlreicher Mitglieder

Auch in diesem Jahr zeichnete sich die Jahreshauptversammlung des AWO-Ortsvereins Seesen durch eine Tagesordnung mit abwechslungsreichen Inhalten aus.
Seesen (mo). Die 1. Vorsitzende Edeltraud Wollenweber begrüßte die anwesenden Mitglieder und Gäste herzlich zu der diesjährigen Versammlung. Es sei ein Jahr voller Aktivitäten und Zusammenkünften gewesen. Besonders betont wurde die enge Zusammenarbeit mit der Zweigstelle Seesen des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes, dem ZEF und der Seniorenvertretung der Stadt Seesen. Der vorgetragene Jahresbericht gab unter anderem Auskunft über die zehn durchgeführten Vorstandssitzungen und die Teilnahme von Ingeborg Uhde, stellvertretende Vorsitzende des AWO-Kreisverbandes Goslar, und Edeltraud Wollenweber an den 20. Bezirkskonferenzen in Braunschweig im November. Die beiden Beratungstermine des Betreuungsvereins Goslar, in Trägerschaft der AWO, fanden regen Zuspruch. Kennzeichnend für die Vielfältigkeit des Vereins sind die Aktivitäten des vergangenen Jahres: Die Teilnahme mit einem Stand an der Seniorenmesse im Bürgerhaus, dessen Einnahmen eine Spende von 250 Euro für die Flutopfer in Pakistan ermöglichten, und die traditionelle Adventsfeier für die Einwohner der Stadt Seesen. Auf dem örtlichen Weihnachtsmarkt war der AWO-Ortsverein Seesen mit einem eigenen Stand vertreten; in den Räumen des Bürgerhauses wurden durch die tatkräftige Unterstützung der AWO Mechtshausen zahlreiche Tombolalose verkauft.
Im weiteren Verlauf folgte der Bericht der Leiterin des Seniorenklubs, Edeltraud Wollenweber. Sowohl die Muttertagsfahrt zum Kloster Corvey als auch die Sommerfahrt nach Langenstein in der Nähe von Halberstadt stießen auf positive Resonanz. Besonderer Höhepunkt war die Weihnachts- und Abschlussfahrt zum Maltermeister Turm nach Goslar.
Die Neuwahl des Vorstandes führte zu folgenden Ergebnissen: Das Amt der 1. Vositzenden übernimmt weiterhin Edeltraud Wollenweber, als stellvertretende Vorsitzende wurden Ingeborg Uhde, Klaus Lange und Dirk Lampe gewählt. Christiane Sydekum wird als Schriftführerin tätig, Hilde Miehe, Annerose Boos, Marion Röttger und Rolf Uhde ergänzen den Vorstand als Beisitzer.
Auch Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft standen auf der Tagesordnung. Für 60-jährige Mitgliedschaft wurde Wolfgang Niemz, für 40 Jahre Erhard Fürchtenicht, und für 30 Jahre wurde Ingrid Lührig geehrt. Seit 25 Jahren halten Hans-Joachim Probst, Elsa Otte, Henning Börker und Dr. Bernd Schlemminger dem Verein die Treue. Veronika Weihrauch und Marion Kraaz sind seit 15 Jahren Mitglied, Marcus Jung, Klaus Lange, Ingrid Blattner, Renate Krause und Wolfgang Riemke bereits seit zehn Jahren. Für fünfjährige Mitgliedschaft wurden Hannelore Heinecke, Horst Heinecke, Hilde Mieke und Ursel Fuchs ausgezeichnet.
Besonders hervorzuheben sind die Ehrungen von zwei weiteren Mitgliedern. Als jüngstes Mitglied wurde Max Niklas Berger (zwölf Jahre) geehrt; ältestes aktives Mitglied ist mit 96 Jahren Adele Wöhle.