Alfons und Basta zum Saisonstart

ARD-Reporter Alfons kommt am Sonnabend zum Auftakt nach Seesen.

Kulturforum Seesen wartet mit zwei Hochkarätern auf

„Wiedersehen macht Freunde“ heißt das aktuelle Soloprogramm, das „Alfons“, der ARD-Reporter mit dem Puschelmikrofon als Markenzeichen, zum Saisonstart in Seesen am Sonnabend, 12. September (20 Uhr/ Aula Schulzentrum Seesen), präsentiert. Alfons erzählt von sich und seinen beiden Freunden aus Paris. Sie machen alles gemeinsam, was man als Kind in Frankreich so tut: Fußball spielen, Musik hören und bei Generalstreiks mitmachen. Als sich ihre Wege trennen, vereinbaren sie ein Treffen in 20 Jahren. Die 20 Jahre sind vorbei und Alfons erscheint pünktlich, obwohl er Franzose ist. Wo bleiben die Freunde? Werden sie überhaupt kommen?

Alfons präsentiert als Franzose in Deutschland mit liebevollem Akzent mal schelmisch mal ironisch seine ganz eigene Sicht auf die Welt – eine Mischung aus Theater, Comedy und poetischen Momenten.
Wenige Tage später am Freitag, 25. September, um 20 Uhr stellt Basta, eine der erfolgreichsten A-cappella-Formationen Deutschlands, ihr aktuelles Musikprogramm „Domino“ vor. Mit ihrem neuen Bass Arndt Schmöle besingen die fünf Kölner humorvoll, ironisch und komisch die Widrigkeiten des Lebens oder formulieren poetisch-musikalisch Liebeserklärungen an das Leben – ein kurzweiliger Konzertabend voller guter Laune, aber auch mit nachdenklichen Momenten.
Karten gibt es im Vorverkauf unter anderem beim Seesener „Beobachter“ oder in der Buchhandlung Isabella Beier, online unter www.kulturforum-seesen.de oder telefonisch unter (05381) 3967 oder (05381) 5817 oder an der Abendkasse.