Alle Umleitungen führen durch Seesen

Die Fahrbahn der B 82 zwischen Rhüden und der Abfahrt auf die B 248 bei Hahausen wird in den nächsten Wochen erneuert. Im Zuge dieser Arbeiten kommt es auch zu einer fünfwöchigen Vollsperrung, die umfangreiche Umleitungen zur Folge hat. Im Fokus steht dabei die Ortsdurchfahrt Seesen. Aus diesem Grund können sich die Sehusastädter schon jetzt auf ein erhöhtes Verkehrsaufkommen einstellen.

Sanierung der B 82 zwischen Rhüden bis zum Knoten B 248 (Hahausen) führt zu Verkehrsbehinderungen

Auf die Seesener Ortsdurchfahrt( B248) dürfte in den kommenden Wochen eine massive Blechlawine zurollen. Grund für diese Aussicht liefert der Ausbau der B 82 zwischen Rhüden und der Abfahrt auf die B 248 bei Hahausen. Rund zehn Wochen soll der Ausbau dauern, und in dieser Zeit rund 2,25 Millionen Euro an Baukosten verschlingen.
Im Rahmen der Vorarbeiten, die bereits am Montag starteten, ist der Streckenabschnitt der B 82 zwischen der Autobahnauffahrt Rhüden und der Gemarkung Hahausen noch befahrbar. Doch sobald die Asphaltarbeiten beginnen, wird der 6,5 Kilometer lange Bauabschnitt in beiden Richtungen voll gesperrt. Die Vollsperrung soll rund fünf Wochen andauern und führt zu weitreichenden Umleitungen, die immer durch Seesen führen. Betroffen sind auch die Ortsdurchfahrten in Rhüden und Bornhausen.
Verläuft das Bauvorhaben planmäßig so rechnet die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr Geschäftsbereich Goslar mit einer Fertigstellung zum 19. Juli 2013. Somit wird die Baustelle auch die niedersächsischen Sommerferien tangieren.
Um während der Bauzeit von der A 7 in Richtung Langelsheim zu fahren, empfiehlt die Umleitung, die Abfahrt Seesen zu nehmen um dann über die B 248 zur B 82 zu gelangen. Der Weg von der Abfahrt Rhüden nach Langelsheim wird über B 243 (Ortsdurchfahrt Bornhausen) nach Seesen auf die B 248 führen, um von dort zur B 82 fahren zu können.
Autofahrer die aus Richtung Goslar über die B 82 in die Sehusastadt fahren wollen, müssen ebenfalls einen kleinen Umweg in Kauf nehmen, da die Abfahrt auf die B 248 ebenfalls zur Baustelle gehört. Am geeignetsten erscheint in diesem Fall ein Umfahren der Baustelle über die L 594 die zwischen Neuekrug und Lutter auf die B 248 mündet. Von dort aus kann dann bequem der Weg nach Seesen eingeschlagen werden.
Gerade zur Ferienzeit dürfte in Seesen deshalb ein erhöhtes Verkehrsaufkommen zu beobachten sein. Viele Harzurlauber, die aus dem Süden der Republik über die Autobahn anreisen, werden bereits an der Anschlussstelle Seesen abfahren und von dort aus die B 82 ansteuern, um ihre Urlaubsziele zu erreichen.