Alternativlösung erweist sich als Glücksfall

Die Besucher ließen es sich auf dem ehemaligen Domänenhof gut gehen.

CDU-Ortsverband Bornhausen verbucht mit 1. Hoffest auf dem ehemaligen Domänenhof großen Erfolg

Manchmal sind es die eher aus der Not geborenen Improvisationen, die einen völlig neue Wege gehen lassen. So geschehen bei den Verantwortlichen des CDU-Ortsverbandes Bornhausen. Die hatten schon vor Wochen die Weichen für ihr traditionelles Kartoffelfest am Dorfgemeinschaftshaus stellen wollen und dabei feststellen müssen, dass es mit der Terminfindung gar nicht so einfach war.

Für den avisierten Termin hatte nämlich bereits der Kindergarten-Selbsthilfeverein das DGH in Beschlag genommen. Sollte man also einfach das Kartoffelfest ins Wasser fallen lassen? Das wäre schade gewesen – dachte sich auch Familie Baxmann und bot kurzfristig an, ihren ehemaligen Domänenhof an der Grabenstraße als Ausweichstandort zur Verfügung zu stellen. Wie sich dann am vergangenen Sonntag herausstellen sollte, war das ein echter Glücksfall. Aus dem Kartoffelfest wurde kurzerhand ein Hoffest gemacht, und die Premiere kann durchaus als geglückt bezeichnet werden.
Den vollständigen Artikel können Sie in der Ausgabe vom 16. September lesen.