Am Ende setzt sich die Routine der Gastgeber durch

Handball-A-Jugend mit 34:39 beim Tabellenzweiten Moringen unterlegen

Seesen (bo). Eine 34:39-Niederlage musste die A-Jugend des MTV Seesen beim MTV Moringen hinnehmen. Die fünf Tore Differenz spiegeln das Ergebnis des Spielverlaufs nicht wieder, denn der MTV hätte durchaus gewinnen können. Sehr stark und konzentriert wurde das Spiel begonnen in dem die Seesener immer wieder in Führung gingen. Die vorgegebene Marschroute wurde von der Mannschaft eingehalten und mit Spielzügen aus der sicheren Abwehr immer wieder ausgeglichen und so der Führungstreffer erzielt. Niklas Fleischmann war es, der an diesem Tag der nach Belieben traf und auf der rechten Rückraumposition 13 Tore erzielen konnte. Ein kleiner Einbruch vor der Halbzeit brachte dann für die Heimsieben eine Führung von 21:17. Diese wurde jedoch umgehend ausgeglichen und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch bis zur 56. Minute und dem Spielstand von 34:34. Leider hatten die Seesener wieder das Pech und mussten mit einer Zeitstrafe kurz vor Schluss in Unterzahl zwei Tore kassieren. Auch die offene Manndeckung brachte nicht den Erfolg, sodass man doch der routinierten Mannschaft aus Moringen die Punkte überlassen musste.

MTV Seesen: Adrian Senkbeil im Tor, Christoph Seidig (2), Moritz Wagner (4), Niklas Fleischmann (13), Jan-Hendrik Brinkmann (3), Chrsitian Stöpler (8), Matthias Zeleny, Birk-Svante Oelhoff (1) und Tobias Cichon (3).