Am Freitag im Beobachter: Der große Jahresrückblick 2011

Redakteur Ulrich Kiehne.

13 Sonderseiten mit allen Themen, die Seesen in den vergangenen zwölf Monaten bewegeten

Das Jahr 2011 neigt sich unaufhaltsam dem Ende und wir blicken mit Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, zurück: In unserem am Freitag 13 Seiten umfassenden Jahresrückblick haben wir die wichtigsten Momente und bewegendsten Ereignisse 2011 aus den verschiedensten Bereichen des lokalen Geschehens zusammengestellt. Was ist in diesem Jahr denn eigentlich in Seesen passiert? Bekommen Sie noch alles zusammen? Wenn nicht, dann dürfen Sie sich in der Freitag-Ausgabe noch einmal auf jede Menge spannende Geschichten und tolle Fotos freuen, die die „Beobachter“-Redaktion im Lauf des Jahres gesammelt hat. Von Januar bis Dezember, von A wie Abiturentlassung bis Z wie Zusammenlegung kommunaler Verwaltungseinheiten fassen wir die zurückliegenden zwölf Monate zusammen. Jeder Monat des Jahres 2011 wird dabei mit einer ganzen Seite bedacht.
Klar, das zurückliegende Jahr war inSeesen und der Region von der Kommunalwahl geprägt; die Entscheidung um die Frage, wer neuer Bürgermeister für Seesen wird, wurde am 11. September geklärt. Einschneidend für viele Autofahrer war auch der Beginn des Ausbaus der Autobahn A7, der viele vor eine Geduldsprobe gestellt hat. Viele weitere herausragende Momente sind uns in Erinnerung geblieben. Ihnen sicherlich auch.
Bevor wir uns mit der letzten Ausgabe des Jahres verabschieden, wünscht die „Beobachter“-Redaktion viel Ver­gnügen beim Stöbern im Jahresrückblick auf 2011!