ASF veranstalten wieder Basar für den guten Zweck

Die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen in Seesen (ASF) lädt alle Bürgerinnen und Bürger am Sonnabend, 3. November, in der Zeit von 10 bis 12.30 Uhr zum „Zu schade für den Müll“-Basar in den Bürgerhaussaal am Jacobsonplatz ein. Die Anlieferung der gespendeten Gegenstände kann einen Tag zuvor, am Freitag, 2. November, in der Zeit von 15 bis 17 Uhr erfolgen. Wie gewohnt werden die angelieferten Waren kostenlos abgegeben. Von den „Schnäppchenjägern“ indessen wünschen sich die Damen eine Spende in selbst zu bestimmender Höhe in die Sammelbüchsen. Die Organisatorinnen bitten außerdem darum, nur gut erhaltene und saubere Gebrauchsgegenstände abzugeben.
Für den Basar werden angenommen: Bekleidung für Kinder und Erwachsene, Haushaltswäsche, Haushaltsgegenstände, Geschirr, Werkzeug, Topfblumen, Bücher und Spielwaren, Kinderwagen und Ähnliches, Schuhe/Stiefel, Schulranzen, Handtaschen und Koffer. Größere Gegenstände wie Möbel, Fahrräder, Stehlampen, Wintersportausrüstungen und Ähnliches, können auch über die Pinnwand angeboten werden. Fernsehgeräte, Computer und Bildschirme sind ebenso über einen Aushang anzubieten. „Mit dem Erlös des Basars werden wir dieses Mal den Verein für Jugendhilfe, Jugendso­zialarbeit und Prävention ‘Seesener Brücke’ unterstützen“, berichtet die 1. Vorsitzende der ASF, Bettina Lechthaler-Schiedt.