Auch diesmal steht der gute Zweck im Vordergrund

Die beiden Präsidenten der Lions Clubs, Bernd Frerichs und Heidrun Haack, freuen sich auf zahlreiche Besucher beim zweiten Seesener Bürgerfrühstück im Steinway-Park.

Bürgerfrühstück der Lions Clubs im Steinwaypark

Nach dem tollen Erfolg im vergangenen Jahr planen die örtlichen Lions Clubs Seesen-Osterode und Bad Gandersheim-Seesen auch in diesem Jahr wieder ein Wohltätigkeits-Bürgerfrühstück im Steinway Park. Auch diesmal mit Unterstützung der Stadtmarketing eG, der Stadtverwaltung, der Handwerkerschaft, des Einzelhandels sowie von Vereinen und Verbänden der Region.
In diesem Jahr hat man das Konzept noch etwas verbessert und dem Thema „Kultur in Dosen“ angepasst, mit welchem die Stadt Seesen beim Wettbewerb „Ab in die Mitte“ der City-Offensive Niedersachsen 2011 gewonnen hat.
Auch wird die Torsten Sielmon Band „Magic on tins“, die für die musikalische Untermalung sorgen wird, diesmal „bürgernah“ auf einer Bühne spielen.
Torsten Sielmon, der mit einem 850 Mann starken Dosenorchester sogar im Guinnessbuch der Rekorde steht, wird in Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketing zeitnah zum Bürgerfrühstück einen Workshop „Dosenmusik“ durchführen. Der Workshop wird vom 3. bis 4. Juni stattfinden; angesprochen sind hier alle, die Spaß am Herstellen und Spielen skurriler Musikinstrumente haben. Das Ergebnis des Workshops wird dann am 5. Juni in der Konzertmuschel beim Bürgerfrühstück als „Seesener-Kulturdosen-Hymne“ aufgeführt!
Für das leibliche Wohl der Bürger wird natürlich auch in diesem Jahr gut gesorgt werden, und für alle, die es morgens nicht mehr schaffen, sich noch selbst ein Frühstück einzupacken, ist ein „Mini-Frühstück“ im Eintrittspreis von zehn Euro enthalten. Natürlich gibt es auch diesmal Herzhaftes aus der Gulaschkanone und leckere Würstchen vom Grill. Auch für den Durst ist gesorgt, und mit dem Getränkewagen haben die Lions auch leckeren Prosecco, Wasser und Säfte im Angebot.
Den Vormittag ausklingen lassen kann man dann noch bei einer guten Tasse Kaffee und leckerem Kuchen.
Karten für das „Bürgerfrühstück“ gibt zum Preis von zehn Euro in der Geschäftsstelle des „Beobachter“ und in der Buchhandlung Isabella Beier. Kinder bis zum 14. Lebensjahr sind auch in diesem Jahr kostenlos mit von der Partie. So hoffen die Organisatoren auf gutes Wetter und großen Zustrom, denn auch diesmal wird der Erlös einem guten Zweck zukommen, und zwar dem Projekt „Kultur für Kinder“.