Auch weiterhin Zertifizierungen

Werner Garn. (Foto: bo)
Seesen (li). Aufgrund der kürzlich im Bürgerhaus von Hubert Jahns und Hans-Joachim Rambow, dem Geschäftsführer des Handelsverbandes Niedersachsen-Bremen, durchgeführten Übergabe der Zertifikate „Generationsfreundliches Einkaufen“, bei denen diese 14 Geschäfte mit Urkunden auszeichneten, wurde aus der Reihe der Seesener Einzelhändler an die Stadtmarketing Seesen eG der Wunsch nach einer weiteren solchen Aktion herangetragen. Und dem kommen die Seniorenvertretung der Stadt Seesen, an der Spitze mit ihrem Vorsitzenden Werner Garn, sehr gern nach. Er und seinTeam wollen die Geschäfte aufsuchen und positiv bewerten, die den Einkauf für Menschen aller Altersgruppen und für Menschen mit Handicap so angenehm und barrierefrei wie möglich gestalten. Ebenso sollen Eltern mit ihren Kindern entspannt und frei einkaufen können. Die „Tester“, alle ehrenamtlich tätig, werden diese Geschäfte dann nach diversen Kriterien überprüfen und zusätzlich Tipps und Hinweise bereit halten, um die Voraussetzungen für das Qualitätszeichen „LINGA“ zu erfüllen. Bundesweit wurden bislang gut 600 Unternehmen ausgezeichnet, davon 200 aus Niedersachsen, das damit in der Republik eindeutig eine gewisse Vorreiterrolle übernommen hat. „Und von diesen kommen bereits allein 14 aus der Stadt Seesen“, wie Bürgermeister Hubert Jahns voller Stolz anlässlich der Verleihung berichten konnte.
Die SMS eG hat eine Reihe von in Frage kommenden begehbaren Geschäften, Dienstleistern und Lokalen angeschrieben und erhofft darauf hin eine rege Teilnahmebereitschaft und entsprechende Anmeldungen; bei Rückfragen stehen sowohl die Genossenschaft als auch der Seniorenbeirat gern unter den im Anschreiben genannten Telefon-Nummern zur Verfügung.