Auf den laufenden Keiler

Vorweihnachtliche Bescherung: Dieter Brinkmann (rechts) überreicht einen Laptop an Achim Engel, Schießobmann der Jägerschaft.

Unterstützung für den Verein „Schießstand Schweinsrücken“

Der Betreiberverein „Schießstand Schweinsrücken“, vertreten durch den Schießobmann der Jägerschaft Achim Engel, erhält vom Vorstandsmitglied der Volksbank in Seesen, Dieter Brinkmann, einen Laptop für die Schießausbildung. Der Schießstand-Betreiberverein, der aus den Jägerschaften Gandersheim-Altes Amt und Seesen hervorgegangen ist und dem die Jägerschaften Gandersheim-Altes Amt, Salzgitter und Seesen als gleichberechtigte Mitglieder angehören, benötigt den Laptop für die elektronische Anlage zum Schießen auf den „laufenden Keiler“.

Diese Anlage wurde bereits vor drei Jahren modernisiert und umgebaut. Der neue Laptop unterstützt die Jagdschützen beim Übungsschießen. Achim Engel berichtet, dass derzeit 24 Nachwuchsjäger am Schießstand ausgebildet werden.
Es werden regelmäßig Vorbereitungskurse für die Ausbildung zum Erwerb der Jagdberechtigung angeboten, aber vor allem bietet der Schießstand den Jägern jederzeit die Gelegenheit, ihre notwendigen Fähigkeiten für das jagdliche Schießen zu überprüfen. Das Schießen auf ein bewegliches Ziel, dem sogenannten „laufenden Keiler“, dient damit der Ausbildung und Übung des waidgerechten Jagens.
Dieter Brinkmann, selbst seit vielen Jahren aktiver Jäger in der Jägerschaft Gandersheim-Altes Amt, weiß um die lange Tradition, die die Jagd in der Gesellschaft und in der Region hat. Damit diese Tradition auch in Zukunft gelebt werden kann, ist die Modernisierung des Schießstandes unumgänglich; zumal es in dieser Region auch nur diesen einen Schießstand gibt.