Auf einen ereignisreichen Jahresbeginn

Das Göttinger Symphonie-Orchester wird am Donnerstag, 14. Januar, wieder in der St.-Andreas-Kirche in Seesen vertreten sein. Unter dem Namen „Buffo“ wird ein wunderbares Neujahrskonzert gespielt, welches Kultur-Fans auf keinen Fall verpassen dürfen. Veranstaltungsbeginn wird um 19.30 Uhr sein. Karten für das Neujahrskonzert können in der Geschäftsstelle des Seesener „Beobachter“ in der Lautenthaler Straße 3 oder an der Abendkasse erworben werden.

Die Veranstaltungstermine in Seesen und der Umgebung im Überblick

Das Jahr 2015 ist für viele wie im Fluge vergangen. Ein Grund dafür könnten unter anderem auch die vielen tollen Veranstaltungen in Seesen sein. Auch zum Jahresbeginn verspricht die Stadt Seesen einen schönen und auf keinen Fall langweiligen Einstieg in das neue Jahr. Ob Kultur, Sport, Musik oder Kinderveranstaltungen es wurde so gut wie nichts für das kommende Jahr ausgelassen.
Die Stadtbücherei Seesen bietet ab Montag, 4. Januar, jeden Donnerstag eine Vorlesestunde für Kinder ab fünf Jahren an. Die Vorlesestunde beginnt um 16 Uhr.
Am Freitag, 8. Januar, wird wie letztes Jahr der Neujahrsempfang der Stadt Seesen in der Aula am Schulzentrum stattfinden. Es werden hoffentlich wieder viele interessante Gespräche gehalten, insbesondre auf die Neujahrsansprache von Bürgermeister Erik Homann darf man gespannt sein.
Bei der Freiwilligen Feuerwehr Seesen steht am darauffolgenden Sonnabend, 9. Januar, wieder einmal das mittlerweile traditionelle Wintervergnügen vor der Tür. Um 20 Uhr kann in der Gaststätte „Traupes Tenne“ in Harriehausen eine flotte Sohle aufs Parkett gelegt werden.

Symphonie-Orchesters beim Neujahrskonzert
Das Göttinger Symphonie-Orchester wird am Donnerstag, 14. Januar, wieder in der St.-Andreas-Kirche in Seesen vertreten sein. Unter dem Namen „Buffo“ wird ein wunderbares Neujahrskonzert gespielt, welches Kultur-Fans auf keinen Fall verpassen dürfen. Veranstaltungsbeginn wird um 19.30 Uhr sein. Karten für das Neujahrskonzert können in der Geschäftsstelle des Seesener „Beobachter“ in der Lautenthaler Straße 3 oder an der Abendkasse erworben werden.
Ebenfalls musikalisch wird es am Donnerstag, 14. Januar, mit Werner Schmidbauer & Martin Kälberer mit ihrem Studioalbum „Wo bleibt die Musik“ weitergehen. Das Album lässt tief in die Seele eines Mannes blicken, der seit 36 Jahren als Künstler auf der Bühne steht und seit 30 Jahren als Journalist für den BR tätig ist. In der Aula am Schulzentrum wird es um 20 Uhr eine Live-Performance der beiden Künstler geben.

„Beobachter“-Hallenmasters in der Sporthalle II
Ein wahres Highlight des Monats folgt am Sonnabend, 16., und am Sonntag, 17. Januar, mit dem 1. „Beobachter“-Hallenmasters. Das Turnier ist auf zwei Tage aufgeteilt, am Sonnabend findet ein Herrenturnier und am Sonntag ein großes Damenturnier statt. Das Turnier wurde bis ins abgelaufene Jahr vom TSE Kirchberg organisiert, welcher aber durch eine große Lücke im Teilnehmerfeld das Turnier abgesagt hatte. Um die Fußballfans aus der Region nicht auf dem Trockenen sitzen lassen zu müssen entschied sich der „Beobachter“ schließlich ein eigenes Turnier zu planen und somit wurde das 1. „Beobachter“-Hallenmasters geboren. Es werden natürlich alle 1. Herren-Teams aus der Region teilnehmen und man erhofft sich einen spannenden Wettbewerb. Das Turnier findet in Seesen in der Sporthalle 2 am Schulzentrum statt. Die Spielpläne für das Turnier werden natürlich noch im „Beobachter“ bekannt gegeben. Unterstützt wird der zweitägige Fußball-Cup durch das Sponsoring von Volksbank eG in Seesen, dem E-Center Berghöfer, Harzer Grauhof und der Altenauer Brauerei. Für Qualität bei der Versorgung sorgen zudem Schlachter Ernst Kappei aus Kirchberg und Getränkelieferant Lars Reinecke (Getränkestall). Die Besucher dürfen sich auf einige Überraschungen freuen.
Alle Theaterfreunde kommen am Sonntag, 17. Januar, auf ihre Kosten. Mit dem Theaterstück „Die Feuerzangenbowle“ kommt eine wahre Kultkomödie nach Seesen.
Das Stück handelt von einem Schriftsteller namens Johannes Pfeiffer, der früher nur von einem alten Hauslehrer unterrichtet wurde und deswegen nie einen richtigen Schulstreich miterlebt hat. Seine Freunde wollen dies nun mit ihm nachholen. Man darf sich also auf eine nostalgische Zeitreise in die Schulzeit freuen.
Ein schönen Neujahrsempfang bietet das Blasorchester des MTV Bornhausen am Sonnabend, 23. Januar, in der Aula am Schulzentrum. Es wird vor allem volkstümliche Blasmusik gespielt, jedoch kann sich auf ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm gefreut werden.

Karnevalstreiben bereits im Monat Januar
Ebenfalls am Sonnabend findet in Herrhausen bereits der Faschingsball statt. Pünktlich um 20.11 Uhr wird das Faschingsvergnügen in der Gaststätte „Zur Traube“ losgehen und man kann sich auf viel Musik und Comedy gefasst machen.
Am Sonnabend, 30. Januar, findet schließlich eine szenische Lesung von den „Stillen Hunden“ in der Seesener Stadtbücherei statt. Die Vorlesung handelt von dem von Charles Dickens kreierten Roman „Oliver Twist“. Die Vorlesung beginnt um 20 Uhr und die Karten können für je zwölf Euro in der Stadtbücherei erworben werden.
Eine weitere Faschingstradition wird es am Sonnabend, 30. Januar, in Bornhausen geben. Alle Narren dürfen sich wieder auf eine wunderbar geschmückte Turnhalle mit guter Stimmung und tollen Kostümen freuen. Natürlich finden zum Jahresbeginn auch sämtliche Kinderfaschingspartys statt. Am Sonntag, 24. Januar, beispielsweise um 14.30 Uhr in Herrhausen in der Gaststätte „Zur Traube“, am Sonnabend, 30. Januar, um 15 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Ildehausen und am Sonntag, 31. Januar, um 14.59 Uhr der Kinderfasching in der Turnhalle in Bornhausen.