Ausbildung ist ihnen wichtig

Das Team von Wandelt und Starp (von links): Elke Starp, Bianca Haake, Larissa Schrader, Sebastian Hartwig, Sara Coors, Jasmin Lüder und Nina Wandelt.

Optiker Wandelt und Starp hat neue Angebote

Das Optikergeschäft Wandelt und Starp in der Jacobsonstraße bietet Brillen und Brillengläser für jedes Alter. Schon seit über zwölf Jahren sind sie bei ihren Kunden für guten Service bekannt. Seit 2004 ist das Geschäft „Relaxed-Vision-Center“ der Firma Zeiss. „Das ist schon etwas besonderes, weil man dafür bestimmte Umsätze erarbeiten und mehrere Schulungen absolviert haben muss. Aber dadurch sind wir immer auf den neuesten Stand“, verrät Elke Starp, eine der Inhaberinnen. So haben sie viele High-Tech-Geräte der Firma, die alle ineinandergreifen.
Seit vergangenem Jahr bieten sie die „Refraktion 2.0“ an. Dafür wurden sie von Koryphäen der Augenuntersuchung geschult. Die Korrektur der Winkelfehlsichtigkeit bieten sie schon länger an. Die tritt vor allem bei Schülern auf, was sich oft in ihren Leistungen bemerkbar macht.
„Auch die Ausbildung ist uns ganz wichtig und macht immer viel Spaß“, erklärt Starp. Zum ersten Mal sind derzeit zwei Auszubildende, im ersten und im dritten Jahr, im Betrieb. Darüberhinaus arbeiten noch drei Gesellen und die beiden Inhaberinnen, neben Elke Starp noch Nina Wandelt, in dem Betrieb.
Auch Praktikanten werden immer gerne genommen. Die durchlaufen vor allem ein handwerkliches Programm, wie zum Beispiel das Schleifen. Die Kundenberatung und der Verkauf macht nur in etwa ein Drittel der Arbeit aus.
Beim Frühlingsfest am kommenden Wochenende hat auch das Optikergeschäft geöffnet und ein spezielles Angebot für die Kunden. „Wir können die komplette Kollektion an Sonnenbrillen von Esprit anbieten“, freut sich Elke Starp schon. Da kann auch gleich eine Sonnenbrillenglasanpassung vorgenommen werden.