Auszeichnung für ehrenamtliche DRK-Ausbilder

Stefan Bolde-Müller, Karl-Hans Walter, Dirk Noll und Wilfried Wende (von links) wurden für ihr Engagement ausgezeichnet. (Foto: Heinrich Balke)

Vier Männer im Mittelpunkt: Einer von ihnen ist Wilfried Wende vom DRK-Seesen

Unzählige Erst-Hilfe-Kurse haben die vier Männer gegeben, die jetzt im Mittelpunkt standen. Im Rahmen der Ausbilderbesprechung des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Kreisverband Goslar wurden langjährige ehrenamtliche Erste-Hilfe-Ausbilder des Verbandes geehrt. Stefan Bolde-Müller ist seit 5 Jahren dabei. Sylvia Bertram wurde in Abwesenheit für 15 Jahre ausgezeichnet. Dirk Noll ist seit 20 Jahren Erste-Hilfe-Ausbilder des DRK. Andreas Greve wurde in Abwesenheit für 30 Jahre ausgezeichnet. Auch seit 30 Jahren ist Wilfried Wende Ausbilder. Karl-Hans Walter ist seit 30 Jahren ehrenamtlicher Ausbilder des DRK-Kreisverbandes. Der Vorstandsvorsitzende des Verbandes, Joachim Probst, und die Ausbildungsleitung, Susanne Müller und Dirk Noll, bedankten sich bei den Geehrten für ihre langjährige Unterstützung in diesem Bereich. Die Auszeichnungen erhielten sie in den Räumlichkeiten des DRK-Zentrums in der Wachtelpforte in Goslar.
Für die Ausbilder geht es in diesem Jahr weiter wie gehabt. So bietet beispielsweise der Seesener Ortsverein einmal im Monat einen Erste-Hilfe-Kurs an. An dem einen Tag werden insgesamt neun Unterrichtseinheiten à 45 Minuten absolviert. Von 8.30 bis 16.30 Uhr sind die Kurse angelegt.
Bis März sind die Kurse in Seesen bereits ausgebucht. Nächste Gelegenheiten sind unter anderem am 29. April, 27. Mai und 24. Juni. „Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl benötigen wir zwingend eine Anmeldung über Wilfried Wende unter der Telefonnummer (05381) 46053”, heißt es seitens des Seesener Ortsvereins.