Beachtliche Ergebnisse beim Schießen

Franz Meier weist die Gäste aus Seesen an der Pistole P8 ein. (Foto: Gleuel)

Kreisgruppe Harz: Udo Jäger mit silberner Ehrennadel des Reservistenverbandes ausgezeichnet

Einmal im Jahr richtet die Kreisgruppe (KrG) Harz im Reservistenverband in Zusammenarbeit mit dem Landeskommando Niedersachsen ein Schießen mit Handwaffen der Bundeswehr für zivile Gäste aus.

Damit die traditionelle Öffentlichkeitsveranstaltung pünktlich beginnen konnte, verließen rund dreißig Funktioner und der Feldwebel für Reservistenangelegenheiten, Stabsfeldwebel Kai Hurrelmann, gegen fünf Uhr ihr Bett.
Nachdem der Vorsitzende der KrG Harz, Hauptfeldwebel der Reserve Hartmut Dege, trotz der über hundert Kilometer langen Anfahrtsstrecke rund sechzig geladene Gäste aus der Harzregion auf der Standortschießanlage in Holzminden begrüßt hatte und die vorgeschriebene Einweisung am Gewehr G36 und an der Pistole P8 sowie die Sicherheitsbelehrung durchgeführt worden waren, zischten pünktlich um 8.30 Uhr die ersten Geschosse von jeweils drei Probe- und fünf Wertungsschüssen auf die Zehnerringscheiben.
Seitdem die Reservisten der Kreisgruppe Harz mit Auflösung des Bundeswehrstandortes Goslar Ende 2009 ihre Schießveranstaltungen nicht mehr in Astfeld, sondern im zehnmal so weit entfernten Holzminden durchführen müssen, ist die Teilnehmerzahl rückläufig.
Positiv überrascht waren nicht wenige Gäste über die Schießergebnisse, die sie mit dem Gewehr aus hundert Meter Distanz erzielt hatten. Beim Schießen mit der Pistole in fünfundzwanzig Meter Zielentfernung erschreckten sich einige Gäste über den lauten Knall bei Abgabe ihres ersten Schusses. Die Zehn zu treffen, war für die teilweise ungeübten Schützen allerdings die Ausnahme. Ehrgeizige Schützen nutzten die Möglichkeit, ihre Ringzahlen durch Wiederholung der Schießübungen zu verbessern.
Hartmut Dege, Kreisvorsitzender, und Oberstleutnant d.R. Frank-Michael Kruckow zeichneten in Anerkennung für besonders hervorragende Verdienste im Reservistenverband den engagierten Fahnenjunker d.R. Udo Jäger mit der Ehrennadel in Silber des Reservistenverbandes aus. Udo Jäger ist seit 1. April 1974 Mitglied im Reservistenverband und über siebzehn Jahre Vorsitzender der Reservistenkameradschaft Seesen. Im Anschluss des bei optimalem Wetter durchgeführten Schießens, haben die Teilnehmer bei leckerer Erbsensuppe, Würstchen und Kuchen den Nachmittag ausklingen lassen.