„Beobachter“-Zusteller auf Sightseeing-Tour in der Weltstadt Hamburg

An der bereits vor der Eröffnung berühmten Elbphilharmonie wird seit April 2007 in der HafenCity gebaut.

Toller Ausflug in die Freie- und Hansestadt / Störtebecker-Restaurant, Stadtbesichtigung und Hafentour

Hamburg mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten ist immer ein starker Besuchermagnet – und das vollkommen zurecht.

Von einigen der unendliche vielen Attraktionen, die Hamburg zu bieten hat, konnten sich jetzt auch die Zeitungszusteller des Seesener „Beobachter“ faszinieren lassen. Einmal im Jahr nämlich lädt der Verlag seine fleißigen Zusteller zu einem Ausflug ein. Als Dankeschön für die geleistete Arbeit und als Anerkennung der Tätigkeit. Eines ist nämlich klar: Ohne die Zusteller, die jeden morgen die Zeitung zu den Lesern bringen, würden diese sprichwörtlich betrachten „in die Röhre schauen“. 
Nachdem im vergangenen Jahr bereits die Bundeshauptstadt Berlin auf dem Tourplan stand, war es diesmal die nicht minder interessante Freie- und Hansestadt Hamburg. Mit dabei waren neben den Austrägern auch Verlagsleiter Bernd Voß, Redaktionsleiter Ulrich Kiehne und Vertriebsleiter Ralf Kirchhoff. Sie alle suchten auch immer das Gespräch mit den Zustellern, tauschten sich aus und verbrachten gleichzeitig einen tollen Tag in der Hafen-City.
Nachdem die Zusteller wie an jedem Morgen ihre Arbeit in aller Herrgottsfrühe erledigt hatten, ging es per Reisebus der Firma Pülm von Seesen aus in Richtung Norden. Nachdem in Bockenem der zweite Teil Gruppe zugestiegen war, steuerten die „Beobachter“-Austräger auf direktem Wege Hamburg und den dortigen berühmten Hafen an. Unterwegs gab es ein leckeres Frühstück an Bord und nach einer kleinen Rast und etwas Stau, erreichte man am späten Vormittag schließlich in bester Laune und erwartungsvoller Vorfreude das Ziel Hamburg.
Im Hafen angekommen, stand zunächst einmal der Besuch des berühmten Fischrestaurants „Störtebeker“ auf dem Plan. Hier ließen sich die Vorharzer leckere Fischgerichte schmecken, genossen die tolle Aussicht mit maritimen Flair und im Anschluss ging es mit einem Reiseführer durch Hamburg – Sightseeing ganz gemütlich im komfortablen Reisebus der Firma Pülm Reisen.
Während der Rundfahrt erlebten die Austräger die pulsierende Metropole hautnah und machten alsbald eine Pause an der Binnenalster. Danach ging es wieder zurück in den Hamburger Hafen, wo bereits ein Schaufelrad-Dampfer parat stand, um mit den Seesenern auf große Hafenrundfahrt zu gehen.
Containerschiffe und AIDAprima im riesengroßen City-Hafen
Vom Wasser aus boten sich immer wieder imposante Ausblicke, beispielsweise auf die riesigen Containerschiffe oder auch auf die Kreuzfahrtschiffe wie beispielsweise die AIDAprima, die gerade in Hamburgs Hafen Station machte.
Klar, dass vom Schiff aus viele Schnappschüsse gemacht wurden. Zurück am Hafen, ging es dann zurück nach Seesen, wo die Austräger nach einem tollen Tag wohlbehalten mit dem Pülm-Bus heimkehrten. Zahlreiche Erlebnisse dürften dabei in guter Erinnerung bleiben. Hamburg hat Spaß gemacht...

Mehr dazu können Sie in der Ausgabe am Donnerstag lesen.