Beobachter-Zusteller auf Weihnachtstour

Die Beobachter-Zusteller mit neuer „Dienstmütze“ mit LED-Licht vor der Abfahrt. Im Café „Sieben Türme“ wurde zuvor ein ausiebiges Frühstück eingenommen.

Nach einem ausgiebigen Frühstück ging es zur Besichtigung der Klosterbrennerei in Wöltingerode

Eine vorgezogene Weihnachtsüberraschung für die Zeitungszusteller hatte sich Beobachter-Verlagsleiter Bernd Voß mit seinem Team einfallen lassen. Es war ein Dankeschön für die zuverlässige Arbeit in den Morgenstunden, um die Beobachter-Leserinnen und -Leser jeden Tag pünktlich mit der Lokalzeitung zu versorgen.

Treffpunkt war am vergangenen Samstag die Beobachter Einzelverkaufsstelle „7 Türme“ an der Ecke Jacobsonstraße/Bismarckstraße in Seesen, wo neben einem ausgiebigen Frühstück auch die neue Beobachter-Mütze mit LED-Licht auf die Zusteller wartete. Danach standen von einer weiteren Beobachter-Einzelverkaufsstelle, der AVIA-Tankstelle und Taxi-Grupe aus Bad Grund, Minibusse vor der Tür, um die fast 30köpfige Reisegruppe nach Wöltingerode zu fahren. Die Marketingabteilung des Klosterguts hatte das Beobachterteam zu einer individuellen Brennerei-Besichtigung mit Verkostung eingeladen. Zuvor verschaffte man sich mit einem Gang über das Klostergelände und Besichtigung des „Lachs-Centers“ einen kleinen Überblick.
Dann ging es unter Leitung von Gerhard Kinzel durch die alte Brennerei mit Dampfmaschine und in das Fasslager. Einige Geheimnisse der Spirituosen-Erzeugung wurden gelüftet, viele blieben verborgen. In der Kapelle wurde dann noch bis in die Anfänge des Klosters zurückgeblickt, ehe es im alten Gewölbekeller unter der Kapelle an die Verkostung von insgesamt 14 Wöltingeroder Likörspezialitäten ging. Dabei nahmen viele auch gleich noch ein geeignetes Weihnachtsgeschenk mit nach Hause.