„Bergbau zum Anfassen“ erleben

MTV Senioren fahren Sonnabend nach Bad Grund

Seesen (hs). Als Ziel für ihre erste Unternehmung, die sie zusammen mit ihren „besseren Hälften“ in diesem Jahr unternehmen wollen, haben sich die rüstigen MTV-Senioren um Albert Gründler die nahe gelegene Bergstadt Bad Grund ausgesucht. Und hier wollen sie zunächst „Bergbau zum Anfassen“ erleben, indem sie sich in dem am Knesebeck eingerichteten Museum die technische Entwicklung des Bergbaus von der Mitte des letzten Jahrhunderts bis zum Betriebsende ansehen werden.
Danach beabsichtigen sie, es ticken zu hören. Und zwar im Uhrenmuseum mit seinem umfassenden Inventar und der vollen Funktionsfähigkeit aller Exponate in einer für ganz Norddeutschland einzigartigen technik- und kulturhistorischen Uhrensammlung.
In einem Café wollen die Senioren und ihre Begleitung bei frischem Kaffee und vielleicht hausgebackenem Kuchen ihren Besuch in Bad Grund dann ausklingen lassen.
Zur Fahrt nach Bad Grund werden wie immer Fahrgemeinschaften gebildet. Dazu treffen sich die Ausflugteilnehmer am Sonnabend, 26. März, 12.30 Uhr, auf dem Schützenplatz.