Bernstein-Schätzung beim Frühlingsfest

Wer im Besitz von Bernstein ist, kann den Wert beim Frühlingsfest schätzen lassen.

Experte Frank-Michael Klokowski schätzt den Wert kostenfrei im Bürgerhaus

Bernstein auf Rekordkurs – am Sonntag, 24. April, haben alle Seesener im Bürgersaal die Gelegenheit, ihre Schätze kostenfrei von dem Bernsteinexperten Frank-Michael Klokowski, bekannt aus Funk und Fernsehen, schätzen zu lassen.

Der alte vergilbte Bernsteinschmuck aus den 20er bis 40er Jahren, die gesammelten Fundstücke vom Strand oder die angestaubten Vitrinenstücke erreichten in den vergangenen Monaten Rekordpreise.
Vor allem gefragt ist der gelbe oder rote milchige Honigbernstein, auch der helle sogenannte Knochenbernstein. Moderner Bernsteinschmuck oder die transparenten, durchsichtigen Stücke sind allerdings weniger gefragt. Sollte man im Besitz von milchigem Bernstein sein, rohen oder weiterverarbeiteten Stücken, kann dieser durchaus ein kleines Vermögen wert sein. Der Ankauf einzelner Stücke bis hin zu ganzen Sammlungen zum geschätzten Wert ist an diesen Termin in der Zeit von 11 bis 18 Uhr möglich.