Bewaffneter Überfall auf Spielhalle in der Innenstadt

Diese Spielhalle wurde in der Nacht auf Mittwoch von einem Mann mit Schusswaffe überfallen. Die Polizei sucht nach Zeugen, die Hinweise zur Tat geben können.

44-jährige Spielhallenaufsicht mit Schusswaffe zur Herausgabe von Bargeld gezwungen / Geringe Beute

Seesen (uk). Die Polizei ermittelt nach einem Überfall auf ein Spielcasino in der Seesener Innenstadt. Nach ersten Erkenntnissen hatte in der Nacht zum gestrigen Mittwoch kurz vor 3 Uhr ein bislang unbekannter Täter die noch geöffnete Spielhalle gegenüber des Seesener Rathauses betreten und unter Vorhalt einer Schusswaffe von der 44-jährigen Spielhallenaufsicht die Herausgabe von Bargeld gefordert.
Dieser Aufforderung kam die Liebenburgerin nach, woraufhin der maskierte Täter mit geringen Mengen Bargeld in bislang unbekannte Richtung flüchtete. Verletzt wurde durch den Überfall niemand.
Der Täter wurde von der Aufsicht wie folgt beschrieben: Zwischen 20 und 30 Jahre alt, zirka 170 Zentimeter groß, sehr schlank, eher dürr von der Gestalt, deutschsprachig mit osteuropäischen Akzent. Bekleidet war der Räuber mit einer schwarzen Jeans und schwarzen Kapuzenpul­lover sowie schwarzen Lederhandschuhen. Während der Tat trug der Täter eine schwarze Maske.
Die Polizei fragt: wer kann Hinweise zur Tat machen? Wer kann insbesondere zur Flucht des Täters Angaben machen? Hinweise nimmt die Polizei Goslar unter (05321) 339-0 oder die Polizei Seesen unter (05381) 9440 entgegen.