„Blütenzauber“: Landessparkasse Seesen präsentiert Arbeiten von Hans-Georg Wöhle

Eines der Ausstellungsexponate. (Foto: bo)

Ausstellung ist vom 9. April bis 3. Juni im Immobilienzentrum zu sehen

Seesen (bo). Nach der erfolgreichen Karikaturenausstellung von Gertpeter Zeuch und der Bilderausstellung von Marie-Luise Weber veranstaltet die Landessparkasse in den Räumen des Immobilienzentrums in Seesen, Poststraße 14, gemeinsam mit der Stadt Seesen die Ausstellung „Blütenzauber" von Hans-Georg Wöhle. Der Künstler, 1943 in Seesen geboren, interessiert sich bereits seit seiner frühen Kindheit fürs Malen und Zeichnen. Einer Ausbildung als Lithograph folgten einige Semester Graphik an der Werkkunstschule in Hildesheim. Neben 45 Jahren Tätigkeit in der Seesener Blechwarenindustrie, hat Wöhle mit seiner Malerei nach künstlerischen Ausdrucksformen gesucht. „Wahrnehmungen führen zu einer bildnerischen Auseinandersetzung und finden unter Verwendung von Kreiden, Acryl- und Pigmentfarben einen temperamentvollen Duktus“. Nach einigen Ausstellungen in Seesen, Bern, Goslar, Bremen, Braunlage, Wahlstedt, Bad Grund, Braunschweig, Carpentras, Bad Sachsa, Neckargemünd, Bad Lauterberg, Kloster Brunshausen (Bad Gandersheim), Göttingen, Bad Segeberg, SZ-Lebenstedt, Meran und Schlanders (Südtirol) und Bad Harzburg ist Hans-Georg Wöhle nun wieder in Seesen zu sehen. Die Ausstellung wird vom 9. April bis zum 3. Juni zu den üblichen Öffnungszeiten (Montag 8.30 bis 12.45 Uhr und 14.30 bis 16 Uhr, Dienstag und Donnerstag 8.30 bis 12.45 Uhr und 14.30 bis 18 Uhr, Mittwoch und Freitag 8.30 bis 12.45 Uhr) gezeigt; der Eintritt ist frei