Blumengrüße im Wandel der Jahreszeiten

Der Künstler Hans-Georg Wöhle hat in seinen Bildern die Bedeutung von Blumen und Blüten für unser Leben eingefangen.

Kunstkreis Kloster Brunshausen lädt zu Ausstellung von Hans-Georg Wöhle ein

Seesen / BadGandersheim(cla). Am vergangenen Freitag lud der Kunstkreis Kloster Brunshausen zur Eröffnung der Ausstellung des Seesener Künstlers Hans-Georg Wöhle ein. Der 1. Vorsitzende, Dr. Joachim Hesse, begrüßte die mehr als 60 Besucher, die der Einladung gefolgt waren und betonte dabei die Freude über das Interesse an Kunst und Künstlern, die der Kunstkreis für Ausstellungen gewinnen konnte und auch in Zukunft gewinnen wird. Marianne Wadsack nahm die Besucher zu einem floralen Rundgang mit literarischen Akzenten mit, wobei sie gekonnt die unterschiedlichen Stil- und Farbrichtungen der Werke in Bezug setzte zu der Bedeutung von Blumen und Blüten für unser Leben, die Natur und Vergänglichkeit. Beginnend mit der Blüte, die das Geheimnis des Lebens in sich birgt, erblüht die Knospe und erfreut mit Farbenpracht und Blütenduft und kann bis in die Seele berühren.
Auch der Herbst, der das Verblühen und das Vergehen symbolisiert, hat seinen besonderen Reiz. Musikalisch umrahmt wurde der Abend von Darbietungen dreier junger talentierter Musikerinnen der Musikschule Goslar. Nach der Einführung durch Marianne Wadsack, begrüßte der Künstler noch einmal persönlich die Erschienenen und dankte für das Interesse an seinen Werken. Verbunden mit dem Wunsch, dass Freude beim Betrachten der Bilder überwiegt, schloss Wöhle mit den Worten: „ Blumen vermitteln Grüße und verknüpfen Wünsche. Sie erfreuen gleichsam Schenkende und Beschenkte und bereichern die persönliche Umgebung.“ Die Ausstellung ist noch bis zum 30. Oktober freitags, samstags und sonntags von 15 bis 17 Uhr geöffnet.