Brasilien-Vortrag

Zusammenfluss Rio Negro und Rio Solimoes. (Foto: bo)

Natur- und Heimatfreunde laden ein

Seesen. Am Montag, 6. Oktober, um 20 Uhr laden die Natur- und Heimatfreunde Rhüden ihre Mitglieder und Gäste zur Monatsversammlung ins Haus der Vereine ein. Ein Reisebericht in die Heimat der Aquarienfische, Brasilien vom Rio Solimoes zum Rio Negro, steht auf dem Programm. Der Vortrag von Herrn Achilles beinhaltet die Vorbereitung der Reise, Bilder aus Sao Paulo und Szenen über Land und Leute sowie Landschaft, Flora und Fauna. Manaus am Zusammenfluss der Flüsse Solimoes und Rio Negro war ebenfalls Ziel seiner Reise. Der Solimoes und der Rio Negro bilden nach dem Zusammenfluss den Amazonas. Das Besondere daran ist, dass die beiden Flüsse 10 Kilometer nebeneinander im gleichen Flussbett fließen und sich nur langsam vermischen. Grund dafür sind unter anderem die Temperaturunterschiede beider Flüsse. Da der eine tiefdunkles fast schwarzes und der andere hellbraunes Wasser führt, ist dieser Unterschied gut zu erkennen.