Bremer Stadtmusikanten in der Grundschule

Die Schülerinnen und Schüler waren schier begeistert und kamen aus dem Lachen zeitweilig gar nicht heraus.

Das weltberühmte Grimmsche Märchen stieß bei den Schildberg-Schülern auf Begeisterung

Auch in diesem Jahr konnten sich die Schüler und Schülerinnen der Grundschule Am Schildberg auf eine besondere Veranstaltung in der Vorweihnachtszeit freuen. Die Kammeroper Dresden präsentierte im Forum die Kinderoper Die Bremer Stadtmusikanten.

Als Gasthörer waren auch die zukünftigen Kindergartenkinder der Kindertagesstätte St. Annen-Straße und Am Schulplatz dabei.
Ein musikalisches Erlebnis zum Hören und Sehen für Kinder frei nach dem Märchen der Gebrüder Grimm. Das Buch dazu schrieb und die Regie führte Thomas Ender, der auch die Rolle des Esels spielte und sang. Das Ensemble bestand aus den Schauspielern und –spielerinnen der Kammeroper Dresden, die auch ihre musikalische Begleitung live dabei hatte. Vier Tiere, eigentliche Freunde und Helfer der Menschen, vereint das gleiche Schicksal: sie sind alt und werden nicht mehr gebraucht. Sie sind für ihre Besitzer nur noch eine Last und ihnen droht das Ende ihres Lebens, der Hahn soll im Suppentopf landen, die Katze will man ertränken… Nahezu jeder kennt das bekannte Märchen der Gebrüder Grimm. Die vier unglücklichen Tiere möchten ihr vorbestimmtes, schreckliches Schicksal nicht hinnehmen. Sie lieben das Leben und beschließen deshalb zu fliehen. Alle vier: Packan der Esel, Wuffl der Hund, Schurrdiburr die Katze und Felix der Hahn hoffen nun, in der großen schönen Stadt Bremen ihr Glück zu machen und eine neue Bleibe zu finden.
Auf der Flucht begegnen sich die vier ungleichen Tiere und klagen gegenseitig ihr Leid. In der Freiheit keimt der Gedanke ihr Schicksal zu vereinen, um gemeinsam ein neues Leben zu beginnen. Denn alle Vier haben eines gemeinsam: Sie lieben die Musik. Mit der Idee entwickelt sich eine tiefe und aufrichtige Freundschaft. Durch List und Klugheit trotzen sie allen Gefahren, siegen über Habgier und Betrug, und finden dadurch ein neues, gemeinsames Zuhause. Im Gegensatz zu den Menschen sind sie ein starkes Team und beweisen, dass man durch Respekt und Achtung gegenseitig nützlich sein kann, wenn man die Stärken des Anderen erkennt und achtet. Gemeinsam vereint, bestehen sie alle Gefahren. Das Ensemble der Kammeroper Dresden begleitet euch musikalisch auf einer unterhaltsamen Reise in die schöne Stadt Bremen, in den Wald zu den gefürchteten Räubern und in das neue Zuhause der vier Stadtmusikanten, die sich nie unterkriegen lassen und alle Abenteuer
bestehen, denn sie bewahren ihr wichtigste Gut: Die Freundschaft. „Das Märchen“, so Rektorin Martina Starke,“ ist ein wunderbares Mittel , um Kinder an Musikkultur heranzuführen.“