Bundesjugendspiele rufen Begeisterung hervor

Die Grundschulkinder der GSamSchildberg nhamen mit Eifer an den diesjährigenBundesjugendspielen teil.

Grundschule am Schildberg sportlich auf der Harzkampfbahn / Staffellauf der Klassen der Höhepunkt

Seesen (bo). In der vergangenen Woche fanden die diesjährigen Bundesjugendspiele der Grundschule Am Schildberg auf der Harzkampfbahn statt. Die Schüler und Schülerinnen der Klassen eins bis vier konnten hierbei in drei Disziplinen ihr sportliches Können unter Beweis stellen. Voller Begeisterung wurde zum Sprint über 50 Meter, Weitsprung und Weitwurf angetreten. Auch in diesem Jahr konnten bei den Bundesjugendspielen sportliche Höchstleistungen verzeichnet werden.
Den Höhepunkt bildete am Ende der Veranstaltung der Staffellauf in den einzelnen Jahrgängen. Nach spannenden Rennen konnten folgende Sieger ermittelt werden.

Jahrgang 1:
1. Platz Klasse 1a
2. Platz Klasse 1b

Jahrgang 2:
1. Platz Klasse 2a
2. Platz Klasse 2b

Jahrgang 3:
1. Platz Klasse 3b
2. Platz Klasse 3a

Jahrgang 4:
1. Platz Klasse 4c
2. Platz Klasse 4a
3. Platz Klasse 4b

In den Pausenzeiten wurden wie immer verschiedene Aktivitäten jahrgangsübergreifend angeboten. Große und kleine Schüler spielten gemeinsam Fußball, Federball, Seilspiele, Spiele mit dem Schwungtuch und vieles mehr. Und auch das Wetter bewies diesmal Sportsgeist.
Natürlich durfte auch die Verpflegung nicht zu kurz kommen, und so wurde den Schülerinnen und Schülern ein Sportlerfrühstück mit belegten Brötchen und Wassermelone zur Stärkung angeboten.
Die Grundschüler bedankten sich beim Elternförderverein der Grundschule Am Schildberg und bei den vielen freiwilligen Helfern, die bei der Vorbereitung und Durchführung mitgewirkt haben, mit einem lautstarkem „Dankeschön“ und „Ihr ward spitze“. Gegen Ende des Schulvormittags konnte die Schulleiterin Martina Starke allen beteiligten Schülerinnen und Schülern ihre errungenen Urkunden übergeben. Da jedes Kind eine Urkunde bekam, war die Freunde natürlich groß.
Als Fazit stellt Schulleiterin Starke fest: „Neben der Motivation für das Sporttreiben wird durch diese Schulveranstaltung bei allen Kindern das Gemeinschaftsgefühl und das Selbstbewusstsein gestärkt. Das Bewegung Spaß macht habe man an den fröhlichen Gesichtern der Kinder ablesen können.