Buntes Programm beim „Muttertagsball“

Diesmal sind Christina Vetter und Joachim Tennstedt zu Gast.

TC „Blau-Gold“ Seesen freut sich auf viele Gäste / „Tony Pop Band“ gibt den Ton an

Zum Ausklang der Ballsaison bietet der Seesener Tanzclub „Blau-Gold“ seinen Mitgliedern, und natürlich auch den herzlich willkommenen Gästen, nochmals die Gelegenheit, kräftig das Tanzbein zu schwingen auf seinem nunmehr schon 47. „Muttertagsball“. Er geht am Sonnabend, 13. Mai, ab 20 Uhr im großen Festsaal des Seesener Hotels „Wilhelmsbad“ über die Bühne.
So wie das Motto „Einen Abend und eine Nacht lang tanzen und fröhlich sein“ schon traditionell ist, so findet diese Veranstaltung auch in diesem Jahr wieder am Vorabend des Muttertages, also am 13. Mai statt.
Vorstand und Festausschuss haben für ihren „Muttertagsball 2017“ wieder ein buntes und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Damit Gäste und Clubmitglieder im richtigen Takt das Tanzbein schwingen können, sorgt die beliebte „Tony Pop Band“ aus Braunschweig auch in diesem Jahr wieder für schwungvolle Musik. In den Tanzpausen bietet ein breit gefächertes Rahmenprogramm zusätzliche Unterhaltung. Klar, dass der Clubvorstand auch wieder einen tanzsportlichen „Leckerbissen“ servieren wird.
Mit Christina Vetter und Joachim Tennstedt gibt ein Spitzen-Paar vom Braunschweiger Tanzsportclub e.V. seine Visitenkarte ab. Christina und Joachim sind nicht nur niedersächsische Vize-Landesmeister, sondern auch Vizemeister der Nordverbände in ihrer Leistungsklasse HGR A-Standard und HGR B-Latein. Beide zählen auch zum Kader der erfolgreichen Standard-A-Formation des Braunschweiger TSC.
Und auch die schon traditionelle Mitternachtspolonaise, mit einem kleinen Präsent für die Damen, fehlt ebenfalls nicht. „Tanzen ist ein Vergnügen, das man sich so oft wie möglich gönnen sollte“, sagt Clubpräsidentin Andrea Oelhoff. Daher sind Gäste zu dieser öffentlichen Frühjahrsveranstaltung herzlich willkommen.
Eintrittskarten sind im Vorverkauf bei Augenoptik Wandelt & Starp in Seesen, Jacobsonstraße 24, im Reformhaus Schirm in Seesen, Jacobsonstraße 16 (jeweils während der Geschäftszeiten) oder auch beim Schatzmeister des TC „Blau-Gold“ Seesen e.V., Heinz-Otto Dickhuth, Telefon (05384) 204, erhältlich.