CDU-Landmarkt zieht am Tag vor der Entscheidung

Herbstliches Flair auf demJacobsonplatz / Schmalzbrote und Kartoffelpuffer / Toller Auftritt der Springmäuse

Zum bereits 15. Mal fand am Sonnabend vor dem Seesener Bürgerhaus der CDU-Landmarkt statt. Bei herrlichem Herbstwetter kamen die Besucher in Scharen, was wohl auch daran lag, dass amTag vor der Kommunalwahl in Seesen das politische Gespräch noch einmal intensiv gesucht wurde. Bereits vor dem offiziellen Startschuss zu dem schon traditionellen bäuerlichen Spektakel im Herzen der Vorharzstadt, für den musikalisch gesehen die Musikkapelle der Freiwilligen Ortsfeuerwehr Mechtshausen sorgte, herrschte reges Treiben auf dem Areal zwischen Bürger- und Markthaus.
Der auch in diesem Jahr wieder optimal ausgestaltete Markt zog in den darauf folgenden Stunden viele hundert Besucher in seinen Bann. Die Organisatoren hatten erneut für viel Abwechslung gesorgt. Einige Oldtimer aus den bekannten deutschen Trecker-Schmieden ließen die Augen nicht nur der älteren Landmarkt-Besucher glänzen.
Frische Hausmacherwurst und Honig, Keramiken und Naturgebinde aus heimischen Gärten, eine breite Palette an Kürbissen, die bunte und wohl­schmeckende Vielfalt weiterer Früchte des Feldes sowie handwerkliche Arbeiten – das Angebot war überaus facettenreich. Das galt natürlich mit Blick auf das leibliche Wohl der vielen Hundert Besucher. Kuchen, Bratwürstchen, Kartoffelpuffer, Gerstensaft und Kaffee. Einen dicken Applaus heimsten zudem die Springmäuse des MTVBornhausen ein, die mit einer sportlichen Vorführungen vertreten waren. Summa summarum dürften die Veranstalter mit demTag mehr als zufrieden gewesen sein.