Continentals machen in Seesen Halt

Die Continentals warten mit einer mitreißenden Gospelshow auf.

Schwungvolle Gospelmusik für Jung und Alt am 31. Juli im Saal des Bürgerhauses

Mit der brandneuen Musik-Show „Connection“ zeigen die Continental Singers beziehungsweise die Young Continentals Verbindungen nach oben. Die Continentals begeistern jedes Jahr Zehntausende von Zuhörern und Zuschauern in Europa mit ihrer zeitgenössischen Musik, mit modernen Choreographien und einer atemberaubenden Show.

Vier internationale Gruppen (Jugendliche/ Teenies) werden in Deutschland Konzerte voll Energie, Leidenschaft und Enthusiasmus geben. Auch in Seesen im Saal des Bürgerhauses werden sie mit Chor und Orchester zu sehen sein. Terminiert wurde der Auftritt für Donnerstag, 31. Juli, und damit passend zum Schulferienbeginn. Einlass ist um 19 Uhr. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr. Die Continental Singers gelten als eine der weltgrößten Gospelchor-Bewegungen. Gegründet wurden die Continentals 1963 von Cam Floria (Songs), in Europa eingeführt durch Leen la Riviére. Stars wie Amy Grant, Sandi Patty, Cae Gauntt oder Déborah Rosenkranz waren mit dieser Gospelbewegung auf Tournee. Als Songwriter war unter anderen auch Steven Curtis Chapmann für das Liedgut zuständig. Die Konzerte begeistern durch geniale Performances und poppigen Gospel Jung und Alt. Bei Titeln wie „You’re So Wonderful To Me“, oder auch „Come Now Is The Time To Worship“ werden Konzertbesucher vom Zuhörer zum aktiven Mitsänger. Diese Pop-Praise-Gospel-Rock-Balladen sind mehr als nur ein netter Abend, sie geben dem Teilnehmer Impulse für eine „nachhaltige Fröhlichkeit“. Für die Finanzierung der Konzertreihe wird eine Spende eingesammelt. Es ist somit ein Abend, den man(n) oder Frau sich nicht entgehen lassen sollte. Der Eintritt ist frei; Spenden werden natürlich gern entgegengenommen. Veranstalter ist die Freie Christengemeinde Seesen.