Dankeschön-Wochenende für das Ehrenamt

Die niedersächsischen Preisträger vor dem Landtag in Hannover mit dem Landtagsvizepräsidenten Klaus-Peter Bachmann (1. Reihe 5. von links).

DFB lädt 47 Ehrenamtspreisträger aus Niedersachen zu einem Wochenende in das Sporthotel Fuchsbachtal

„Ehrenamt, das bedeutet gelebte Solidarität und Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung für den Mitmenschen.“ Mit diesen Worten ehrte NFV-Vizepräsident Ferdinand Dunker Samstag auf dem Dankeschön-Wochenende die DFB-Ehrenamtspreisträger 2012 aus 47 Kreisen des Niedersächsischen Fußballverbandes. Der NFV-Ehrenamtsbeauftragte Hermann Wilkens (Papenburg) nannte die Vereinsvertreter im Sporthotel Fuchsbachtal „Ehrenamtsleuchttürme“ und „Kitt unserer Gesellschaft“.
Sie haben Ehre, sie haben Fleiß, sie haben Einsatzwillen, sie haben Begeisterungsfähigkeit, sie lieben das Spiel, sie haben ein Amt. Und sie sind viele. Zum Glück, denn ohne sie würde im deutschen Fußball nichts funktionieren. Mehr als eine Millionen Menschen engagieren sich in Deutschland ehrenamtlich für den Fußball, mehr als 600.000 davon regelmäßig in einem Fußballverein. Bereits 1997 hat der DFB seine Ehrenamtsaktion zur Stärkung freiwilliger Vereinsmitarbeit ins Leben gerufen. Bundesweit werden seitdem jährlich rund 400 Männer und Frauen mit dem Ehrenamtspreis ausgezeichnet, die mit großem Engagement freiwilligen Dienst in ihren Vereinen leisten.
In Niedersachsen waren es 47 verdiente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, denen der DFB mit der Verleihung des Ehrenamtspreises 2012 für geleistete Arbeit ein besonderes Dankeschön aussprach. Dem Dank des DFB an alle 47 niedersächsischen DFB-Ehrenamtspreisträger/-innen schloss sich auch der NFV nachträglich an.
Mit der Ausrichtung eines Erlebniswochenendes vom 5. bis 7. April im Sporthotel Fuchsbachtal in Barsinghausen würdigte der NFV den herausragenden Einsatz der niedersächsischen DFB-Ehrenamtspreisträger, die mit ihren Lebenspartnern nach Barsinghausen eingeladen worden sind. Auf dem Dankeschön-Wochenende gab es auch eine Sonderehrung: Kristian Mann aus dem NFV-Kreis Braunschweig erhielt von Ferdinand Dunker einen Sonderpreis für sein großes ehrenamtliches Engagement im Blindenfußball.
Die Ehrenamtskommission des NFV unter Leitung von Hermann Wilkens hatte für die Dankeschön-Veranstaltung einige Highlights vorbereitet.
Neben der Ehrung durch NFV-Vizepräsident Ferdinand Dunker gab es den Besuch des Niedersächsischen Landtages mit einem Empfang durch den neuen Landtagsvizepräsidenten Klaus-Peter Bachmann. Am Abend folgte für alle Ehrenamtlichen ein intensiver Erfahrungsaustausch mit Talkrunden und Kurzfilmen zum ehrenamtlichen Engagement. Auch die eigene sportliche Betätigung im Fitness-Studio B 54 kam nicht zu kurz.
Am Sonntag rundeten Informationsblöcke der Kommission über Verbandsarbeit den Ehrungs- und Infoteil ab. Der Nachmittag mit einem Empfang durch den Präsidenten von Hannover 96, Martin Kind, und einer Führung durch dieAWD-Arena sowie dem anschließenden Bundesliga-Live-Erlebnis beim Spiel von Hannover 96 gegen den VfB Stuttgart war der abschließende Höhepunkt der drei Tage.