Das „Beobachter“-EM-Tippspiel

Mitmachen und gewinnen

Der Seesener „Beobachter“ wird zur Europameisterschaft 2016 wieder ein Gewinnspiel anbieten. Wir beginnen schon früh mit der ersten Gewinnrunde, die sich um den Kader dreht.

Bundestrainer Joachim Löw wird am kommenden Dienstag, 17. Mai, in der französischen Botschaft in Berlin das vorläufige Aufgebot von 26 bis 28 Spielern bekannt geben. Der Bundestrainer hat angekündigt, dass es darin auch Überraschungen geben könnte. „Wir beobachten viele Spieler, befassen uns intensiv mit ihnen“, sagt Löw. Ausschlaggebend seien zwei Kriterien: „Das Leistungsprinzip steht über allem, auch der Charakter ist enorm wichtig“, erklärt der Weltmeister-Trainer. Löw weiter: „Wir brauchen unterschiedliche Typen, die in der Lage sind, sich in eine Gemeinschaft einzufügen.” Nach den Eindrücken aus dem ersten Trainingslager in Ascona muss am 30. Mai der endgültige Kader, bestehend aus 23 Spielern, nominiert werden.

Zum Gewinnspiel: Wir wollen von Ihnen wissen: Welche 23 Spieler wird der Trainerstab für das Turnier nominieren? Für jeden richtigen Spieler in Ihrem Aufgebot gibt es einen Punkt. Wer die meisten Punkte erzielt, ist Tagessieger. Die Punkte werden gesammelt. So gibt es auch in den folgenden Runden einen Tagessieger und wer am Ende aller Tipprunden die meisten Punkte gesammelt hat, ist unser „Beobachter“-EM-Tippkönig 2016. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Bitte senden Sie uns die Antwort auf dem Originalcoupon bis Dienstag, 17. Mai zu: EM-Tippspiel Seesener Beobachter, Lautenthaler Straße 3, 38723 Seesen. Sie können den Coupon auch direkt in unserem Briefkasten am Verlagshaus einwerfen. Entscheidend ist, dass der Tipp uns vor der Bekanntgabe des Kaders am Dienstag erreicht. Es werden nur Original-Stimmzettel gewertet.