Den karitativen Gedanken mit Leben erfüllt

96-Legende Dieter Schatzschneider (links) und Club-Präsident Martin Kind (2. von rechts) nehmen aus den Händen von Dieter Brinkmann (3. von rechts) als Dankeschön einen Präsentkorb mit Wurstspezialitäten entgegen. Zum Organisationsteam 2014 gehörten ferner Jochen Neidhardt, Detlef Macke, Sigrund Traupe und Claus Beckmann.

Herrenabend 2014: Ehrengast Martin Kind und Fußball-Legende Dieter Schatzschneider zu Gast auf der Tenne

Einmal im Jahr treffen sich Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in Traupes Tenne in Harriehausen zum traditionellen Herrenabend. Seit mehr als 20 Jahren sorgt dieser Abend mit einem zünftigen Schlachteessen für großzügige Spenden an den Verein Elternhilfe für das krebskranke Kind und KIMBU – der häuslichen Kinderbetreuung – in Göttingen. Ehrengast war in diesem Jahr der Club-Präsident von Hannover 96 Martin Kind, der am Freitagabend viele Gespräche führte und sich in Harriehausen sichtlich wohl fühlte. Kind war in Begleitung von Ex-Bundesligaprofi Dieter Schatzschneider (einst Stürmer bei Hannover 96, Schalke 04 und Hamburger Sportverein) gekommen. Schatzschneider ist heute Scout für 96 und ein enger Vertrauter des Präsidenten. Diesmal chauffierte er den Unternehmer nach Harriehausen und war ein willkommener Gesprächspartner in Harriehausen.
Die Begrüßung hatte für den Organisationsausschuss Dieter Brinkmann, übernommen. Mit den beiden Schlagworten „Ich hab ein Kind im Ohr“ – dem Slogan des Hörgeräteakustikers aus Großburgwedel – und „96 – alte Liebe“ – dem Song des niedersächsischen Traditionsvereins Hannover 96, stellte Brinkmann den erfolgreichen Unternehmer und Club-Präsidenten aus Leidenschaft vor.

Mehr zum Herrenabend 2014 in der Montag-Ausgabe des Seesener Beobachter.