Den Leidensweg nachvollzogen

Zahlreiche katholische Gläubige nahmen am Karfreitag-Kreuzweg von Seesen nach Bilderlahe teil.
Seesen (bo). Auf Einladung der Kolpingsfamilie beteiligten sich zahlreiche Mitglieder der katholischen Kirchengemeinde „Maria Königin“ am schon traditionellen Karfreitag-Kreuzweg, auf dem die Passion Christi nachvollzogen wird. Der Kreuzweg wurde mit einer Andacht von Ryszard Karp in „Maria Königin“ eingeläutet. Die erste Station führte die Gläubigen zum Wegekreuz der Kolpingsfamilie in die Parkanlage „An den Teichen“. Auf dem weiteren Weg gen Bilderlahe gedachte man an mehreren Stationen im Gebet des Leidenweges Christi. Nach der Ankunft im Pfarrheim von „St. Michael“ wurde das von der Frauengruppe vorbereitete Fas­tenessen (Kartoffeln und Salzheringe) eingenommen.