Der Frühling lockt nach Seesen

Die beiden Lausbuben Max und Moritz und deren Streiche dürften auch diesmal im Mittelpunkt des Geschehens stehen.

Frühlingsfest und verkaufsoffener Sonntag locken in die City

Als Höhepunkt im Monat April dürfte sich das Frühlingsfest unter der Federführung der Stadtmarketing Seesen eG, verbunden mit einem verkaufsoffenen Sonntag, erweisen. Am kommenden Sonn­tag, 26. April, fällt dazu um 13 Uhr in der Seesener Innenstadt der Startschuss.

Im Mittelpunkt des Stadtfestes steht das liebevoll gestaltete Max & Moritz-Erlebnisdorf auf dem Jacobsonplatz. Hier will man mit den Besuchern den 150. Geburtstag der beiden Lausbuben feiern. Rund um das Erlebnisdorf präsentieren sich Aussteller und Firmen in der Seesener Innenstadt. Auf der Erlebnismeile erwarten die Besucher Kunsthandwerk, Neuwagen, Blumen, Informationsstände der Seesener Firmen und vieles mehr. Ein ausgiebiger Einkaufsbummel lohnt sich auch in den über 40 geöffneten Geschäften. In der oberen Jacobsonstraße wartet ein bunter Flohmarkt auf Schnäpp­chenjäger. Mutige Besucher können am Stand des TÜV Nord in der Marktstraße den Überschlagsimulator testen. Wie immer bringt der kostenlose Busshuttle die Besucher bequem in die Stadt.Also nichts wie hin zum Frühliungsfest mit verkaufs­offenem Sonntag.
Wenn die Stadt Seesen am Sonntag den Frühling und den 150. Geburtstag der beiden berühmten Lausbuben mit einem malerischen Wilhelm Busch-Dorf auf dem Jacobsonplatz feiert, ist auch das Spezialitäten-Café des Lions Clubs Seesen-Osterode „Roswitha von Gandersheim“ wieder dabei.
Wie in den vergangenen Jahren bieten die Damen Besuchern die leckersten selbst gemachten Kuchen und Torten und dazu frisch gebrühten Kaffee, Apfelsaft und Selters an. Und so wird in den heimischen Backstuben bereits manch neues Rezept ausprobiert oder Altbewährtes ausgegraben, damit auf dem Frühlingsfest für jeden Geschmack etwas dabei ist.
„Witwe Boltes Kaffeestube“ hat am Sonntag von 12 bis 18 Uhr geöffnet und freut sich auf zahlreichen Besuch, denn auch in diesem Jahr dient der gesamte Erlös einem guten Zweck und soll der Organisation „HilDe“-Hilfe bei Demenz ermöglichen, die Durchführung des Tanzcafés, welches einmal im Monat im Seniorenheim St.Vitus stattfindet, für ein weiteres Jahr zu sichern.
Seit vielen Jahren schon veranstalten zudem die Volksbank eG, der Seesener Beobachter, der Harzklub-Zweigverein Seesen, die HarzEnergie und das Markt­­haus Seesen am Sonntag den beliebten Wandertag in der Vorharzstadt.
Die Wanderwarte des Harzklub-Zweigvereins Seesen legen jedes Jahr die beiden Wanderrouten fünf und zehn Kilometer rund um Seesen fest.
Alle Wanderfreunde treffen sich um 9.30 Uhr auf dem Volksbank-Parkplatz in Seesen. Gegen 10 Uhr beginnt die Wanderung. Die Teilnahmegebühr beträgt fünf Euro pro Person und beinhaltet die Wanderführung, den Imbiss und eine kleine Überraschung. Nach etwa der Hälfte der Gesamtstrecke erwartet die Teilnehmer am Trennecke-Tiefbrunnen die Versorgungsstation der Harz Energie. Dort können sich die Wanderer mit Obst und frischem Wasser stärken.
Nach der Rast führt die Wanderroute wieder zurück zur Volksbank, auf deren Parkplatz das Volkstümliche Blasochester des MTV Bornhausen wartet, um die Wanderer mit ihrer Musik in Empfang zu nehmen. Anmeldungen zum Wandertag werden bei der Volksbank eG unter der Telefonnummer (05381) 9177-0 oder direkt am Schalter entgegengenommen.