Der Landfrauenverein Lutter setzt wieder viele Aktivitäten frei

Am 8. November stehen „Wildgerichte“ im Mittelpunkt

Lutter (bo). Der Landfrauenverein Lutter am Barenberge hat jetzt die Bilanz des verflossenen Sommers gezogen. So unternahm man eine Fahrt nach Halberstadt zur Würstchenfabrik und besichtigt anschließend das Baumkuchenhaus in Wernigerode.
Ferner waren die Landfrauen mit einer Kaffeetafel bei der Bauernvesper in Bodenstein präsent, und auch beim Dorffest in Lutter entpuppte sich das Kuchenzelt wieder als ein Besuchermagnet.
Gut angenommen wurden überdies die Kurse: Zum einen wurde bei F. Hütker in Wolfshagen Ketten gefertigt, und im Hahäuser Dorfgemeinschaftshaus vermittelte F. Drews die Kunst des Stoffdrucks. Aufgrund der großen Nachfrage werden wieder neue Kurse angeboten.
Der Vorstand freut sich nun auf die Herbst- und Winterzeit sowie auf ein hoffentlich ansprechendes neues Programm. Übrigens: Die Mitglieder treffen sich an jedem ersten Montag im Monat um 14.30 Uhr (nähere Infos unter Telefon 05383/8160).
Gäste sind immer herzlich willkommen.
Übrigens: Der Landfrauenverein bietet am 8. November einen Kochkurs zum Thema „Wildgerichte“ in der Kurt-Klay-Schule an; Beginn 18 Uhr. Anmeldungen werden unter Telefon (05383) 8160 entgegengenommen.