Die Kabarett-Predigt mit Andreas Rebers

Wann? 22.02.2013 20:00 Uhr

Wo? Aula im Schulzentrum, St.-Annen-straße 30, 38723 Seesen DE
Andreas Rebers.
Seesen: Aula im Schulzentrum |

Rabenschwarze Betrachtungen beim Kulturforum

Seit Jahren verkündet Andreas Rebers als „Reverend Rebers“ oder als „Blockwart Gottes“ seine kabarettistischen Frohbotschaften und verspricht „Ich regel‘ das“. Aber da nur der Wandel Bestand hat, so musste der „religiöser Führer“ auch sein Satire-Programm verändern. Und mit der Macht der Metamorphose wurde aus „Ich regel‘ das“ das aktuelle Programm „Predigt erledigt.“ Er wird nicht nur Professor für „German Hausmeistering“ oder Begründer der modernen Dachlatten-Pädagogik, nein, in der Kunst gilt er inzwischen als der wichtigste Maler der „schlesischen Romantik“ und als Religionsstifter ist er einer der wichtigsten Personen des spirituellen Lebens auf der deutschen Kabarettbühne. „Ich regel‘ das“ ist eine Abrechnung mit allem, was für die Menschen scheinbar gut sein soll. Das fängt mit „Bio“ an und hört mit „Vertrauen“ auf. Andreas Rebers gehört zu den vielseitigsten, vielfach ausgezeichneten Kabarettisten Deutschlands, er ist Musiker, Buchautor und Kolumnist. Mit seinen rabenschwarzen Alltagsbetrachtungen und seinen politischen Liedern ist er regelmäßiger Gast im „Satiregipfel“ der ARD und in der ZDF-Satire „Neues aus der Anstalt“. Am Freitag, 22. Februar, um 20 Uhr in der Aula im Schulzentrum Seesen ist er live auf der Bühne des Kulturforums Seesen zu sehen. Karten gibt es unter anderem in der Buchhandlung Isabella Beier, Jacobsonstraße, Seesener Beobachter, Lautenthaler Straße, Telefon (05381) 3967 oder (05381) 5817 und online unter www.kulturforum-seesen.de.