Die Winterpause ist eingeläutet

Der FC Rhüden hatte in der Hinrunde nicht viel Grund zum Jubeln und hofft nun auf eine erfolgreiche Rückrunde im kommenden Jahr.

Fußball: In der Nordharzliga und der 1. Nordharzklasse wurde nicht mehr gespielt

Die Winterpause für den Nordharzkreis ist eingeläutet, der Spielausschuss-Vorsitzende Jörg Zellmer sagte bereits am Freitag alle geplanten Spiele für das vergangene Wochenende ab und leitete somit die Winterpause für die Fußballvereine ein.

Es mache bei diesem Wetter keinen Sinn, da die meisten Vereine die Begegnungen bei diesen Bedingungen ohnehin absagen würden, so Zellmer. Damit ist Winterpause angesagt und die Kicker aus der Region werden sich mit Laufeinheiten und Hallenfußball fit machen für die bevorstehende Rückrunde.
Die nachzuholenden Spiele werden nun wahrscheinlich noch vor dem Rückrundenstart im kommenden Jahr sattfinden. Darüber entscheidet allerdings der Spielausschuss Anfang 2015. Der erste komplette Spieltag ist bisher für den 8. März 2015 geplant. Es ist aber fast davon auszugehen, dass im Februar und am 1. März weitere Spieltage angesetzt werden. Die Winterpause wird demnach deutlich ausfallen als zunächt vorgesehen. Ein strammes Nachspielprogramm wartet vor allem auf einige Mannschaften der Nordharzliga. Der Tabellenzweite FC Othfresen hat beispielsweise erst zwölf Begegnungen hinter sich gebracht und auf die SG Ildehausen/Kirchberg warten ebenfalls noch 16 Begegnungen im kommenden Saisonabschnitt.