Die „Zauber-Rutsche“ ist verschwunden

Umbauarbeiten an der sehusa wasserwelt haben begonnen / Rabatt für Wasserratten

Nachdem der Aufsichtsrat der Seesener Wirtschaftsbetriebe im Dezember vergangen Jahres beschlossen hatte, die in die Jahre gekommene Rutsche der „sehusa wasserwelt“ durch eine neue und attraktivere Reifenrutsche zu ersetzen und mittlerweile die Planungsarbeiten abgeschlossen sind, war es in dieser Woche endlich soweit: Am Monta dieser Woche wurde damit begonnen, die alte Rutsche abzubauen. m nächsten Schritt wird die neue Einhausung des Rutschenbereichs hergestellt.
Aus diesem Grund bleibt das Nichtschwimmerbecken noch bis 14. Juni leer. Der komplette Nichtschwimmerbereich ist diesen Zeitraum gesperrt. Der übrige Badebetrieb mit Schwimmerbecken, Planschbe-cken, Thermalbereich und Außenanlage steht weiter zur Verfügung.
Und ab dem 15. Juni kann dann auch das Piratenschiff wieder in See stechen und im Nichtschwimmerbecken geplanscht werden. Da besonders in den ersten Tagen mit Beeinträchtigungen während des Badebetriebes durch die Bauarbeiten zu rechnen ist, wird bis zum 14. Juni für alle erwachsenen Besucher des Schwimmbades ein sogenannter Baustellenrabatt mit einem Preisnachlass von 40 bis 60 Cent (je nach Tarif) eingeräumt. Kinder und Jugendliche zahlen vom bis 14. Juni sogar nur einen Euro für den Badebereich.