Diebesbande wird auf „frischer Tat“ ertappt

Vier Tatverdächtige in der City festgenommen

In der Nacht auf Freitag, gegen 0.58 Uhr, teilte ein Seesener Anwohner mit, dass vermutlich in ein in der Jacobsonstraße liegendes Tabakwarengeschäft eingebrochen wird. Ferner wurde mitgeteilt, dass es sich um mehrere Täter handeln soll.
Vor Ort konnten von der eingesetzten Funkstreifenwagenbesetzung zunächst drei tatverdächtige Personen festgestellt werden. Zwei dieser Personen konnten vorläufig festgenommen werden, die dritte Person flüchtete. Nur wenige Minuten später traf eine zur Unterstützung angeforderte weitere Funkstreifenwagenbesatzung ein. Nach kurzer Einweisung konnte diese Funkstreifenwagenbesatzung eine weitere tatverdächtige Person auf dem Bürgerplatz feststellen. Diese Person flüchtete zunächst über die Bahnhofstraße Richtung Poststraße. Nachdem die flüchtende Person in die Marktstraße eingebogen war, konnte sie von einem nachfolgenden Polizeibeamten eingeholt und festgenommen werden.
Bei der Überprüfung eines auf der Jacobsonstraße abgestellten Pkw mit Bremer Kennzeichen wurde eine weitere Person im Fahrzeug festgestellt. Aufgrund der Gesamtsituation wurde auch diese Person festgenommen. Die Beamten einer weiteren angeforderten Funkstreifenwagenbesatzung stellten dann vor dem Tabakwarengeschäft Tatwerkzeug fest und sicher.
Zudem wurde von den Ermittlern festgestellt, dass die Täter ein Stromkabel, welches in das Geschäft führte, durchtrennt haben. Die Polizei vermutet, dass die Täter dadurch eine mögliche Alarmanlage lahmlegen wollten.