Ehrenamtliche gesucht

Für zahlreiche Projekte wird noch Unterstützung benötigt

Die Seesener Ehrenamtsbörse sucht weiter nach ehrenamtlicher Mithilfe. So benötigt die Oberschule Seesen Unterstützung in verschiedenen Sprachlernklassen für nicht deutsch-sprachige Schüler. Gesucht werden Menschen, die eine Lesepartnerschaft übernehmen und dadurch beim Lesen lernen helfen. Außerdem benötigt die Oberschule früh am Morgen Mithilfe beim „Gesunden Frühstück“ für die Kinder.

Im HilDe-Projekt werden Angebote für Menschen mit Demenz und deren Angehörige gemacht. Es gibt den HilDe-Chor, das Tanzcafé, Gesprächskreise und verschiedene Gruppentreffen. Ehrenamtliche könnten sich auch dort nach Abklärung der Wünsche und Fähigkeiten einbringen.
Auch das Mehrgenerationenhaus und die Seesener Tafel sind auf weitere Freiwillige in unterschiedlichen Bereichen angewiesen. Die Seesener Tafel sollte beim Fahrdienst zum Abholen bereitgestellter Lebensmittelspenden auf festgelegten Sammeltouren mit dem tafeleigenen Transportfahrzeug unterstützt werden. Außerdem benötigt man Mitarbeiter für die Kontrolle, Sortierung und Ausgabe der Lebensmittel im Tafel-Laden. Im Mehrgenerationenhaus ist die Mithilfe bei der Durchführung von Freizeitaktivitäten, Veranstaltungen und der Integrations- und Flüchtlingsarbeit gefragt. Außerdem wird voraussichtlich in Kürze eine weitere Stelle im Bundesfreiwilligendienst besetzt werden können.
Die Arbeitsgruppe „Auskunft-Bildung-Beratung“ im Familienbündnis hatte vor rund drei Jahren die Broschüren „Familienwegweiser“ und „Seesen umsonst“ herausgegeben. Da die Bestände nunmehr aufgebraucht sind, wäre eine aktualisierte Neuauflage wünschenswert. Hierfür sucht man Ehrenamtliche, die sich diese Aufgabe zutrauen. Denkbar wäre in diesem Zusammenhang auch die internetmäßige Aufbereitung.
Darüber hinaus werden stets Menschen gesucht, die sich in den verschiedenen Einrichtungen, Vereinen und Verbänden in Seesen engagieren möchten. Bei allen Angeboten besteht die Möglichkeit eines „Schnuppereinsatzes“.
Weitere Einzelheiten können gern persönlich oder telefonisch besprochen werden. Das Büro der Ehrenamtsbörse im Rathaus (2. Obergeschoss, links neben dem Fahrstuhl) ist jeweils donnerstags in der Zeit von 9.30 bis 11 Uhr besetzt. Telefonisch ist das Ehrenamtsteam zu dieser Zeit erreichbar unter (05381) 75-235. Zu anderen Zeiten können Interessierte auf dem Anrufbeantworter eine Nachricht hinterlassen. Renate Krause: „Wenn Sie Ihr Anliegen und Ihre Telefonnummer angeben, wird gern zurückgerufen und ein Termin nach Ihrem Zeitplan vereinbart!“ Die Mailanschrift lautet: familienbuendnis@seesen.de. Die Ehrenamtsbörse Seesen wird über den AWO-Kreisverband Goslar vom Land Niedersachsen gefördert und von der Stadt Seesen unterstützt.