Ehrenamtsbörse hat schon 50 Babys begrüßt

Junge Eltern erhalten weiterhin Päckchen mit Broschüren, Gutscheinen und vielem mehr

Im Rahmen des Projektes „Baby: Willkommen in Seesen“ wurden in der Ehrenamtsbörse erneut Päckchen gepackt. Für die Eltern aller Neugeborenen gibt es seit Januar 2013 dieses Angebot. Neben den vom Landkreis Goslar zur Verfügung gestellten Mappen mit Elternbriefen werden eine Reihe von Informationsbüchlein und -broschüren, die für junge Eltern interessant sind, eingelegt.

Außerdem sind Gutscheine, ein Kuschelkissen und von Ehrenamtlichen handgefertigte Schühchen enthalten. Die Päckchen werden dann von Mitgliedern aus den Ortsräten und weiteren Ehrenamtlichen überbracht.
Renate Krause, Koordinatorin der Ehrenamtsbörse, berichtet, dass bis zum 8. Mai dieses Jahres bereits 50 Geburten in Seesen mit seinen Ortsteilen verzeichnet werden konnten. 2013 waren es bis zu diesem Zeitpunkt lediglich 33 Babys. Es wäre ein schönes Ergebnis, wenn sich diese Steigerungsrate fortsetzen würde. Wenngleich nicht davon auszugehen ist, dass die Willkommenspäckchen hierauf einen Einfluss hätten, freut sich Renate Krause über die gute Resonanz, die diese Aktion findet. Bei dieser Gelegenheit dankte sie noch einmal den Sponsoren (Norddeutsche Landesbank, Bäckerei Brieske, Seesener „Beobachter“, Edeka Berghöfer, H & W-Möbelhaus, Hotel Alter Fritz, „sehusa-wasserwelt“, Helios-Klinik Bad-Gandersheim, Kreismusikschule) und den fleißigen Strickerinnen der Babyschühchen. Die Ehrenamtsbörse Seesen wird darüber hinaus über den AWO-Kreisverband Goslar vom Land Niedersachsen gefördert und von der Stadt Seesen unterstützt. Im Rathaus der Stadt sind die Mitarbeiterinnen der Ehrenamtsbörse immer donnerstags in der Zeit von 9.30 bis 11 Uhr oder nach Vereinbarung erreichbar, Telefon (05381) 75235.