Eilmeldung: Großbrand in der Seesener Innenstadt verursacht hohen Sachschaden

Beim Eintreffen der Seesener Wehr standen zwei Fahrzeuge bereits lichterloh in Flammen.

Ursache für Feuer ist noch unklar - zwei der vier dort abgestellten Fahrzeuge wurden völlig zerstört - Flammen bohrten sich durch das Dach.

Seesen (am) Insgesamt 157 Kräfte der Feuerwehren aus Seesen, Herrhausen, Münchehof, Bornhausen, Bilderlahe, Langelsheim sowie vom DRK, Rettungsdienst und der Polizei waren am frühen Freitagmorgen in der Seesener Innenstadt im Einsatz, um ein Großfeuer zu bekämpfen. Der als Pkw-Brand gemeldete Einsatz entpuppte sich für die Seesener Feuerwehr schnell zum Gebäudefeuer. In der Bollergasse stand eine Werkstatt in einer Scheune lichterloh in Flammen, das Feuer drohte auf benachbarte Gebäude überzugreifen. "Bei einem Pkw-Brand, rücken wir mit einer relativ kleinen Besetzung aus. Als wir vor Ort sahen, dass die Flammen bereits durch das Dach kamen, ließ ich Sirenenalarm auslösen." erklärt Einsatzleiter Peter Broszeit gegenüber dem Beobachter. Kurz vor 6 Uhr war der Brand unter Kontrolle, es entstand hoher Sachschaden. Die Brandursache ist unklar.

Lesen Sie mehr in der morgigen Printausgabe.