Ein Fest für alle Generationen

Die neue Heimleiterin Aurelia Dittko mit den Tanzmäusen vom TC „Blau-Gold“ Seesen.

Zwei Premieren gab es beim Sommerfest der Seniorenwohnanlage „Am Schildberg“

Erster offizieller Auftritt für die neue Heimleiterin Aurelia Dittko. Seit einigen Monaten ist sie für Bewohner, Angehörige und die Mitarbeiter Ansprechpartnerin in der Seniorenwohnanlage „Am Schildberg“ in Seesen. Ihr Vorgänger Michael Herrmann hat die Einrichtung gewechselt. „Für ihn ist es jetzt näher zum Wohnort“, sagt Aurelia Dittko im Gespräch mit dem „Beobachter“. Für ihren ersten Auftritt hätte sie sich keinen besseren Termin aussuchen können, am vergangenen Sonnabend wurde das Sommerfest in der Anlage gefeiert. Hier mussten sich die Verantwortlichen einiges einfallen lassen. Grund dafür war das schlechte Wetter, statt strahlendem Sonnenschein regnete es ununterbrochen. So wurde das Fest nach innen verlegt. Der Stimmung tat das keinen Abbruch. Im Gegenteil. Die Tanzmäuse des TC „Blau-Gold“ begeisterten mit ihrem 20-minütigem Programm. Die Kinder im Alter von drei bis zehn Jahren zeigten verschiedene Tänze. Zudem gab es Kinderschminken. Für die Musik sorgte ein Alleinunterhalter. Eine weitere Premiere gab es auch, erstmals eine Gesundheitsecke. Hier konnten die Besucher Blutdruck und Blutzucker messen lassen. Wer wollte, erhielt eine Handmassage.