Ein neuer Rekord mit über 200 Tagesaktionen

Die Stadtjugendpflege präsentiert demnächst wieder den Ferienpass, der in diesem Jahr mit zahlreichen Aktionen aufwartet.

Ferienpass bietet Spaßrallyes, Busfahrten, Spielfeste, Tagescamps, Kochaktionen und viele andere Highlights

Seesen (bo). Lange dauert es nicht mehr. Der Ferienpass 2012 kommt ab 9. Juli in die bekannten Vorverkaufsstellen wie Bankfilialen, Schulen, Stadtbücherei und das Bürgerbüro. Die Stadtjugendpflege hat die Angebote der Seesener Vereine, Geschäfte, Verbände Hauptamtlichen und Ehrenamtlichen Mitarbeiter auf 140 Seiten und sechs Einlegern zusammengefasst und ist stolz darauf, mehr als 200 Ferienaktionen für die sechs Wochen Sommerferien herauszugeben und mit anbieten zu können – ein neuer Rekord! In der Druckerei der Stadt Seesen in der sonst unter anderem Amtsblätter erstellt werden, wird jetzt „Vollgas“ gegeben für mehr als 1000 Exemplare, die aus über 150.000 bedruckten Seiten entstehen. Unterstützt wird die Durchführung des gedruckten Programms unter anderem von Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die ehrenamtlich oder innerhalb ihrer Ausbildung tätig werden und knapp 40 Veranstaltungen mit begleiten und betreuen.
Bei einem Treffen am Dienstag, 5. Juni, ab 18 Uhr in der JFS werden die Veranstaltungen auf die mit einer Jugendleiter-Ausbildung fortgebildeten und sehr engagierten Jugendlichen verteilt. Zahlreiche Jugendliche und junge Erwachsene haben sich bereit erklärt, das vielfältige Programm zu Unterstützen: Sie helfen bei Spaßrallyes, Busfahrten, Spielfesten, Tagescamps, Tunieren, Kochaktionen und vielen anderen großen und kleinen Highlights im Ferienpass.
Einen ersten kompletten Überblick zum Ferienpassangebot kann man sich übrigens am 1. Juli beim Inliner-Sehusa-Cup, bei dem die Stadtjugendpflege mitwirken und die ersten Ferienpassexemplare anbieten wird. Aber hier schon einmal ein paar Fakten: Das Eröffnungsspielfest vor dem Museum findet besonders familienfreundlich am Sonntag, 22 Juli, statt. Mit Groß-Spielgeräten und Flohmarkt zum mitmachen.
Mit insgesamt zehn Busfahrten können Kinder und auch Familien wieder auf große und kleine Entdecker-Touren gehen. Sei es zum Fernsehsender KiKa, dem Zoo Hannover, in den Filmpark Babelsberg, in das Bergtheater Thale, den Bärenpark Worbis oder zum Beispiel in das Rastiland oder den Heidepark. Sehr engagiert zeigen sich auch wieder die Seesener Geschäftsleute. Auch sie unterstützen mit vielen Aktionen den Ferienpass. Ob Einblicke in das Arbeitsfeld als Entdeckertour oder mit Ermäßigungsangboten: Betriebe, Institute und Geschäfte sind mit Spaß und Eifer wieder dabei den Kindern in Seesen etwas zu bieten.
Darüber hinaus kommen wieder sehr viele Angebote aus den Vereinen und Verbänden, die mit einem breiten Spektrum von Angeboten dabei sind: Sportarten jeglicher Art, Kreatives und Lustiges. Ergänzt werden diese und weitere Aktionen durch das Team der Jugendpflege und der JFS, die neben den Busfahrten rund 80 Angebote organisieren und durchführen. Wie in jedem Jahr freuen sich diese und weitere Ferienpass-Macher auf die gemeinsamen Tage und Stunden mit den Kindern, Jugendlichen und Familien aus Seesen, die mal wieder beweisen werden: Hier ist was los - wenn man nur will.
Wer sich noch einbringen, Interesse hat oder sich für den Flohmarkt beim Eröffnungsspielfest anmelden möchte, erhält Informationen bei der Stadtjugendpflege Seesen im Bürgerhaus, dritte Etage, unter der Rufnummer (05381) 947421 oder via e-Mail an jugendpflege@seesen.de