Ein unvergesslicher Abend im Museum

Wolfgang Kohrt las unter dem Motto „Märchen für Erwachsene“ vor.

Märchenstunde mit Holunderpunsch beim Freundeskreis

Die zweite Veranstaltung des Freundeskreises Städtisches Museum im Jahr 2017 war eine Lesung im Museum.

Unter dem Titel: „Märchen für Erwachsene“ gestaltete der ehemalige Rektor der Sehusa-Schule, Wolfgang Kohrt aus Wolfshagen, einen unvergesslichen Abend. Die erste Vorsitzende, Renata Jahns, sprach die Resonanz des Publikums an, die bei den bisher zwei gleichnamigen Veranstaltungen sehr positiv und beflügelnd gewesen sei. Der Vorstand habe sich daher gedacht, dass man gute Programme pflegen solle.
Schon die Dekoration des wieder voll besetzten Steinway-Raums und das „Salam aleikum“ als Begrüßung ließen erahnen, dass Wolfgang Kohrt mit einem Märchen aus dem Orient beginnen würde. Eine Storchfigur auf dem Flügel und eine Eule auf dem Klavier wiesen auf die „Geschichte von Kalif Storch“ hin, die aus der Rahmenerzählung „Die Karawane“ von Wilhelm Hauff stammt und vom Kalifen Chasid von Bagdad und seinem Großwesir Mansor handelt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der aktuellen Print-Ausgabe des Beobachters vom 6. März.