Eine Reise durch die Kunst der Gegenwart

Entdeckungsreise imKünstlerdorf Fredelsloh

Fredelsloh (bo). Ein spannendes und unterhaltsames Programm wird in der Zeit vom 17. Mai bis zum 17. Juni im Töpferdorf Fredelsloh präsentiert: Unter dem Motto „Unterwegs“ laden 22 Künstler aus der Region den Besucher zu einer Entdeckungsreise durch die Welt ihres Schaffens ein. Mit über 100 Werken und einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm hat die Initiative „Kunst in Fredelsloh“ eine eindrucksvolle Ausstellung ins Leben gerufen, die in unterschiedlichen Räumen und an verschiedenen Plätzen für ein kontrastreiches und vor allem überraschendes Kunsterlebnis sorgt. Umrahmt von Lesungen, Konzerten, Kunstseminaren und einem Publikumspreis zeigt „Unterwegs“ Interpretationen individueller Vorstellungen und Überzeugungen. Mit ihren teilweise asymetrischen Formen, den ausdrucksstarken Farben und den unterschiedlichsten Techniken sorgen die verschiedenen Künstler Südniedersachsens immer wieder für neue Möglichkeiten, ihr kunsthandwerkliches Schaffen zu entdecken. Dadurch wird eine Vielseitigkeit hervorgerufen, die auch Liebhaber klassischer Kunst faszinieren sollte.
Passend zum Thema „Unterwegs“ führt die Reise durch die „Kunst in Fredelsloh“ nun zum vierten Mal in das Töpferdorf und zeigt die Zeichen der Zeit in Bild und Gestalt. Eine Reise, an der neben den weit über die Grenzen der Region hinaus bekannten Künstler zahlreiche Kulturtreibende aus der Region teilnehmen und mit für das überaus breit gefächerte Rahmenprogramm sorgen.
Ein ganz spezieller Teil dieser zusätzlichen Angebote sind beispielsweise die Workshops für Kinder und Jugendliche. Kunst und Kinder – eine hervorragende Kombination, deren überraschende Ergebnisse in einer eigenen kleinen Aktion um 17 Uhr in der Fredelsloher Klosterkirche präsentiert werden sollen: Am 2. Juni finden ab 13.30 Uhr im Kunsthandwerkerdorf Fredelsloh verschiedene Workshops mit Künstlern statt, zu denen alle interessierten Kinder und Jugendlichen herzlich eingeladen sind.
Gudrun Nolte von „ARTUslar“ möchte mit Kindern im Alter von acht bis zwölf Jahren „phantastische Köpfe aus Lehm“ modellieren. Bei der „kreativen Holzgestaltung“ wird der Holzgestalter Manfred Kraus mit Kindern im Alter von acht bis 14 Jahren zusammen Gedanken und Ideen in Formen umsetzen.
Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter www.kunst-in-fredelsloh.de.