Eine tolle Reise nach Polen steht bevor

Die Ortsstelle Kreiensen / Bad Gandersheim / Seesen im Bahn-Sozialwerk bietet für ihre Mitglieder sowie andere Inte­ressenten eine siebentägige Busreise nach Südpolen an. Gestartet wird am 28. Mai 2013 von den verschiedenen Heimatorten. Zunächst geht es bis Breslau. Gegen Abend erfolgt der Bezug der Zimmer in einem Hotel im Stadtzentrum. Es folgt dann ein gemeinsames warmes Essen im Hotel. Nach dem Frühstück des nächsten Tages beginnt die Stadtführung beziehungsweise Busrundfahrt.
Breslau wird als „Polens Venedig“ bezeichnet. Abends wird einer der populärsten Kurorte Polens, Zakopane, erreicht. Nach der Zimmerbelegung in einem Hotel im Stadtzentrum wird zu Abend gegessen. Am nächsten Tag beginnt nach dem Frühstück die Erkundung der Stadt mit örtlicher Führung und eine Zahnradbahnfahrt auf den Berg „Gubalowka“. Von hier kann die Aussicht auf das kleinste Hochgebirge Europas, die „Hohe Tatra“, genossen werden. Danach Rundfahrt mit dem Bus durch die herrliche Gebirgslandschaft. Nach dem Frühstück des vierten Tages bricht die Reisegruppe mit örtlicher Reiseleitung auf zu einer ganztägigen Busrundfahrt in eine Teilregion der „Karpaten“. Nach der Ankunft im Hotel wird gemeinsam gespeist. Am nächsten Tag geht es dann von Zakopane nach Krakau. Gegen Mittag erreichen die Reisenden die einstige Haupt- und Königsstadt. Es wird eine Stadtführung und -rundfahrt mit örtlicher Begleitung durchgeführt. Am späten Nachmittag werden die Zimmer in einem Hotel im Stadtzentrum bezogen.
Am fünften Tag startet die Gruppe mit örtlicher Reiseleitung zu einem Ausflug nach „Tschenstochau“. Zunächst findet eine Stadtführung statt. Danach erfolgt der Besuch des be-rühmten Paulinerklosters mit Besichtigung der Basilika und der Kapelle mit der weltbekannten „Schwarzen Madonna“. Nachmittags geht es dann zurück durch das Ballungszentrum um Kattowitz nach Krakau. Abends erfolgt dann noch ein letztes gemeinsames Essen. Am 3. Juni heißt es dann Abschied nehmen. Nach dem Frühstück beginnt die Heimreise vorbei an Gleiwitz, Breslau und Bunzlau. Über Görlitz erreicht die Reisegruppe wieder Deutschland. Gegen Abend werden dann die Heimatorte angesteuert. Nähere Auskünfte zu dieser fantastischen Reise erteilt Hans-Werner Kammer aus Kreiensen, Telefon (05563) 1829. Er nimmt auch die Anmeldungen für die Reise in Empfang und informiert über die Preise. Der Anmeldeschluss ist am Donnerstag, 3. Januar 2013.