Einen barrierefreien Wanderweg schaffen

Eine Schülergruppe der Physiotherapieschule, Mitglieder des Harzklub-Zweigvereins Seesen und Stadmarketing-Mitarbeiterin Mandy Graul bei der Begehung des Wanderweges, der speziell für Menschen mit Gehbehinderungen angepasst werden soll.

Stadtmarketing eG, Harzklub und Schule für Physiotherapie auf Suche nach geeigneter Strecke

Seesen (uk). Seesen ist nicht nur die Stadt der Dose, sondern sicherlich auch ein grünes Juwel, das mit vielen idyllischen Plätzen wie dem Steinwaypark und herrlichen Wanderwegen durch die nahezu unberührte Natur aufwarten kann. Potenzial also, das sich auch das Seesener Stadtmarketing zunutze machen möchte. Gleichzeitig ist man bestrebt, die Wanderwege vor Ort so zu gestalten, dass auch Menschen mit Gehbehinderungen hier ihre Freude haben können.
Die neue Stadtmarketing-Mitarbeiterin Mandy Graul hatte daher in dieser Woche gemeinsam mit Karl-Heinz Borchers und Karl-Heinz Froböse vom Harzklub-Zweigverein Seesen sowie einigen Schülern der Schule für Physiotherapie Seesen in Rollstühlen sowie mit Rollatoren eine Strecke unter die Lupe genommen, die speziell auch zumWandern für Patienten der nahegelgenen Asklepios Kliniken Schildautal, aber natürlich auch für alle Einwohner Seesens gedacht ist. Der Weg führte die Gruppe während ihrer rund zweistündigen Begehung durch den Seesener Kurpark, über die Lautenthaler Straße, die Steinway-Allee und Dehne- und Ringstraße entlang zur Kurzen Straße und wieder zurück in Richtung Kurpark. Die Strecke führt unter anderem entlang des Jüdischen Friedhofes und der Züchner-Villa und bietet auch vielen Seesenern interessante und Eindrücke der Sehusastadt.
Wie Mandy Graul mitteilte, seien für die Umsetzung noch einige bauliche Anpassungen notwendig. Bislang gibt es wenige Wege, auf denen die Anforderungen bereits gegeben sind. Auch wäre es wünschenswert, wenn die Wanderwege – beispielsweise durch die Errichtung von Bänken – noch attraktiver gestaltet werden könnten.
Wer Ideen hat oder sich in das Projekt einbringen möchte, kann sich an Mandy Graul vom Stadmarketing Seesen unter der Telefonnummer (05381) 4922271 oder unter der E-Mail graul@stadtmarketing-seesen.de melden.