Eltern und Kinder auf Rallye-Tour

„Hund, Katze, Maus“: Manchmal lagen die „Montagsmaler“ damit gar nicht so verkehrt. (Foto: Knoblich)

Kindergarten Bilderlahe: Knifflige Aufgaben und „Schatzsuche“ zum Schluss

Nachdem im März schon die gemeinsame Osterbastelaktion auf großen Zuspruch gestoßen war, stand jetzt im Kindergarten Bilderlahe eine überaus spaßige Rallye auf dem Plan. Aufgeteilt in fünf Gruppen, hatten die Jungen und Mädchen zusammen mit den Eltern ein paar teils knifflige Aufgaben zu lösen.
Nach der Begrüßung und Einweisung durch KiGaBi-Leiterin Manuela Kühne, die zusammen mit Erzieherin Kathrin Niemeier für die Durchführung verantwortlich zeigte, bekam jede Gruppe einen Aufgabenzettel in die Hand gedrückt – und dann ging es auch schon los. Wertvolle Punkte konnten bereits im Kindergarten selbst gesammelt werden. Frei nach der früheren Fernsehsendung „Montagsmaler“ mussten gemalte Lebewesen oder Gegenstände erkannt werden. Draußen dann gab es an einzelnen Stationen allerhand Fragen zu beantworten, so beispielsweise, wie viele Zifferblätter die Uhr an der katholischen Kirche hat, wie viele Gossenabläufe sich auf einem bestimmten Straßenabschnitt befinden oder was sich „in der Hecke an der Ecke“ versteckt. Ferner musste geschätzt und „um die Ecke gedacht“ werden. Am Ende der Tour fand dann wieder einmal eine turbulente „Schatzsuche“ im Sandkasten statt, bei der noch einmal ordentlich Punkte gesammelt werden konnten. Für alle teilnehmenden Gruppen gab es schließlich Urkunden, für die drei Erstplatzierten kleine „Wandpokale“.