Endspurt beim Weihnachtseinkauf

Das Stadtmarketing Seesen wartet mit einem Weihnachtsmarkt auf. Am Freitag versorgten Maren Stephan (links) und Mandy Graul höchstpersönlich die Besucher mit Glühwein, Punsch oder Kakao.

In der Seesener Innenstadt hatten die Geschäfte zu „Advent in den Läden” eingeladen

Zugegeben, bei den Temperaturen der vergangenen Tage hätte man fast meinen können, wir schreiben März oder April, aber spätestens beim Blick auf den Kalender wissen wir, dass es nur noch zehn Tage bis Heiligabend sind. In der Seesener Innenstadt indes herrscht in den letzten Tagen emsiges Treiben. Am Donnerstag hatte auf dem Jacobsonplatz das Weihnachts-Labyrinth geöffnet, daneben wartet das Stadtmarketing mit einem kleinen, aber feinen Weihnachtsmarkt auf.
Zahlreiche Geschäfte beteiligten sich am vergangenen Freitag darüber hinaus an der Aktion „Advent in den Läden”. Bei vorweihnachtlicher Atmos­phäre soll der Weihnachtseinkauf doppelten Spaß machen. Und zu gewinnen gibt es auch etwas. In der Markthaus-Mall beispielsweise konnte eine Weihnachtsgans am Glücksrad gewonnen werden. Wer es fertig brachte mit dreimal Drehen genau 24 Punkte zu erreichen, durfte ein Gans mit nach Hause nehmen. Bei Schwager gab es tolle Rabatte. „Wir sind mit dem Weihnachtsgeschäft schon zufrieden”, erklärte Geschäftsführerin Sabine Elsen auf Nachfrage unserer Zeitung. Gleiches galt auch für die Seesener Bücherwelt. Karin Lohmüller und Günter Patzwahl verkaufen hier für den guten Zweck zudem schöne Weihnachtskarten mit dem Motiv der Burg Sehusa. Von dem Geld wird die Weihnachtsbeleuchtung mitfinanziert. Mit diesen und weiteren Aktionen wie Live-Musik, kleinen Leckereien oder einem Getränk werden die Kunden auf das Fest der Feste eingestimmt. Am kommenden Freitag, 18. Dezember, in der Zeit von 16 bis 18 Uhr heißt es dann ein weiteres Mal „Advent in den Läden”.